Ruth und Heinz Wasberg feiern Eiserne Hochzeit

Anzeige
Ruth und Heinz Wasberg, seit 65!! Jahren verheiratet
Im Wonnemonat Mai vor genau 65 Jahren gaben sich Ruth und Heinz Wasberg im Willibrordi-Dom das Jawort.

Alsbald stellte sich Nachwuchs ein.
Geheiratet wurde zwar evangelisch, jedoch die katholische Ruth erzog die fünf Kinder in diesem Glauben.
Als beim ältesten Kind die Erstkommunion anstand, mussten Ruth und Heinz erneut vor den Traualtar, diesmal vor den katholischen, sonst hätte es keine Kommunion gegeben.

Dies ist nur eine von vielen Geschichten, die die beiden im Laufe ihrer 65 Ehe-Jahre erlebten. Kennengelernt haben sich die beiden, weil Heinz von seinem Bruder eingeladen wurde, abends mal mit ihm und seiner Freundin Marlies auszugehen, denn „Marlies hat `ne schöne Freundin“.
Einmal gemeinsam ausgegangen war es auch schon um Ruth und Heinz geschehen.

Der damalige Bootsmann Heinz, in Essen geboren, zog nach Wesel, arbeitete zunächst auf der Zeche Lohberg, wechselte zu Keramag und die letzten 20 Jahre bis zur Rente war er bei Siemens.
Auch Ruth hat zunächst in einer Spinnerei in Bocholt gearbeitet, wechselte für 15 Jahre zu Keramag und arbeitete 15 Jahre bis zur Rente im Evangelischen Krankenhaus.

Im Rückblick haben sie Höhen und Tiefen erlebt, aber immer alles gemeinsam gemeistert. „Wir haben auch schon mal Krach, aber vertragen uns immer wieder“ berichtet Ruth und Heinz ergänzt, wie wichtig es sei, durch dick und dünn zu gehen, und zwar gemeinsam.
So unternehmen die beiden gemeinsam auch heute noch mit ihren E-Skootern kleine Ausflüge in die nähere Umgebung.

Am 13. Mai fand im Willibrordi-Dom ein Gedenkgottesdienst statt und die Feier zur Eisernen Hochzeit beging das Paar gemeinsam mit ihren fünf Kindern,12 Enkeln und sechs Urenkeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.