Schwerer Unfall an der B8: Brüder in der Notfallklinik / Beobachterin erleidet Schock

Anzeige

Am Dienstagabend (25. August) gegen 22.20 Uhr ereignete sich auf dem Hansaring (B 8) ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Die Polizei schildert das Geschehen so: Ein 36-jähriger Mann aus Wesel befuhr mit einem Kleinkraftrad den aus seiner Sicht linken Radweg der Fischertorstraße in Richtung Pastor-Bölitz-Straße.

Bei der Überquerung des Hansarings kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 40-jährigen Mannes aus Isselburg, der die B 8 in Richtung Bocholt befuhr. Beim Zusammenstoß erlitten der 36-Jährige sowie sein als Sozius auf dem Kleinkraftrad mitfahrender 20-jähriger Bruder so schwere Verletzungen, dass sie nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins n#chste Krankenhaus gebracht werden mussten.

Während der 20-Jährige dort stationär verblieb, wurde der 36-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen einer Duisburger Unfallklinik zugeführt. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt.
Eine auf der Pastor-Bölitz-Straße wohnende 26-jährige Frau aus Wesel, die den Verkehrsunfall beobachtet hatte, erlitt einen Schock und wurde durch Rettungssanitäter ambulant behandelt. Während der Unfallaufnahme wurde bei den Nutzern des Kleinkraftrades Alkoholgeruch festgestellt. Ihnen wurden Blutproben entnommen.

Weiter heißt es in dem Bericht: Bei der Überprüfung des Kleinkraftrades stellte sich heraus, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen nicht für das Fahrzeug ausgegeben ist. Es besteht der Verdacht, dass das Kleinkraftrad ohne gültigen Versicherungsschutz geführt wurde. Da auch die Eigentumsverhältnisse ungeklärt sind, wurde es sichergestellt.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen war der 36-Jährige nicht im Besitz einer für die Fahrt erforderlichen Fahrerlaubnis. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. Zur Erstversorgung der Verunglückten, Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstell
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.