Senioreneinrichtung St. Lukas bedankt sich bei den Ehrenamtlichen

Anzeige
Die Senioreneinrichtung St.Lukas bedankte sich bei den 22 Ehrenamtlichen für ihre engagierte Hilfe mit einem gemeinsamen Frühstück.

Die Ehrenamtlichen, derzeit vier Männer und 18 Frauen zwischen 60 und 80 Jahren, kümmern sich um Gruppen oder Einzelpersonen.
Der Einsatz In Gruppen beinhaltet gemeinsames Singen, Bingo-Nachmittage oder Gedächtnistraining.
Der Einsatz mit Einzelpersonen bedeutet regelmäßige Besuche, Spazierengehen, Spiele oder Gespräche je nach Wunsch.

So vielfältig wie die Einsätze der Ehrenamtlichen sind ihre Beweggründe, mitzumachen.

Das Ehepaar Renate und Josef Hußmann erklärt: „Wir arbeiten von Jugend an als Ehrenamtliche. Es kommt sehr viel zurück.“

Doris Kusmanov sagt: „Ich habe hier unter den Helfenden nette Menschen gefunden. Der Zusammenhalt der Ehrenamtlichen ist eine wunderbare Sache.“

Rainold Vogelpohl will „irgendwas als Mensch tun“, Hedwig Nettelbach gibt an: „Es macht Spaß und die Herrschaften freuen sich. Es ist ein Geben und Nehmen.“

Janina Michels, Diplom-Sozialpädagogin und Leiterin des Sozialen Dienstes, bedankte sich ebenfalls ganz herzlich bei den Freiwilligen und würde sich über weitere Ehrenamtliche freuen.

Interessierte können sich unter 0281-163990-157 bei ihr melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.