Sieg für Weseler AVG-Schülerinnen im "Roboter-Wettbewerb" / Daumen-Drücken fürs NRW-Finale: Samstag, 16. Dezember

Anzeige
Das Sieger-Team „The 7 Future Traveller” vom AVG Wesel. Sie fahren am Samstag zum großen Finale in Mülheim. (Foto: privat)
Kreis Wesel. Sieben Schulteams trafen sich am 6. Dezember in Kamp-Lintfort zum vorletzten von insgesamt 15 Regionalausscheidungen des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbes.

In der Kategorie Robot-Performance, die vorrangig aus Mädchen bestehenden Teams offen steht, wurden mit selbstgebauten und -programmierten LEGO Mindstorms®-Robotern Geschichten rund um das diesjährige Wettbewerbsthema „Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität“ erzählt.

Aufgabe ist es, das Thema in einer eigenen Choreographie umzusetzen. Die Teams gestalten für ihren Auftritt eine Kulisse und programmieren für ihre Roboter eine Performance, die mit Musik unterlegt ist. Darüber hinaus halten sie kleine Vorträge über die Entstehung der erzählten Geschichte und ihre Programmierarbeit. Die beiden besten Teams qualifizierten sich für das NRW-Finale am Samstag, 16. Dezember, in Mülheim an der Ruhr: 1. Andreas-Vesalius-Gymnasium mit dem Team „The 7 Future Traveller”; auf Platz zwei das Bottroper Josef-Albers-Gymnasium mit dem Team „BottRob".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.