Spendenübergabe - Opel Corsa an e.Vita Team

Anzeige
vlnr: Helmut Buteweg, Ursula Niermann, Christel Wolbring, Jan Ridder, Rainer Rabsahl, Dr. Rüdiger Schmidt, Barbara Schwarz vor dem neuen Opel Corsa
Dank einer hohen Spendenbereitschaft konnte an e.Vita Ambulante Palliativpflege am Evangelischen Krankenhaus ein neuer Opel Corsa übergeben werden.

Bei mehr als 140 schwerstkranken Patienten, die vom e.Vita Team rund ums Jahr in ihrer häuslichen Umgebung gepflegt und betreut werden, fahren die acht Mitarbeiter/innen jährlich rund 150 000 km. Ein hoher Verschleiß der Fahrzeuge ist nur natürlich.

So habe „am stärksten der Mangel an Fahrzeugen gedrückt“ weiß Rotarier Jan Ridder. Folglich richteten der Rotary Club Lippe-Issel gemeinsam mit der Palliativinitiative Brünen das inzwischen beliebte Golfturnier aus, das sogenannte „Turnier der tausend Torten“.
So kamen durch Startgelder, Verkauf der Torten und viele Spenden 6500 Euro zusammen.
Für Barbara Schwarz von der Palliativinitiative Brünen und ihre Mitstreiter, die allesamt ehrenamtlich tätig sind, ist der Rotary Club „eine absolute Bereicherung“.

Auch Marathonläufer Michael Terhorst erlief bei einem Sponsorenlauf 2500 Euro, sein Arbeitgeber verdoppelte den Betrag.

Rainer Rabsahl, Geschäftsführer des evangelischen Krankenhauses, weiß, dass „die Rotarier Türen öffnen“ bezüglich der Kauf-Verhandlungen des Corsas im Autohaus Lackermann.
Er will auch für seine Mitarbeiter sprechen, „die psychisch und physisch Knochenarbeit leisten“ und „man nimmt unsere Arbeit wahr“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.