Suche nach entlaufener Hündin "Lady" in Wesel - "Wir geben nicht auf!"

Anzeige
So sieht die entlaufene Hündin "Lady" aus. (Foto: privat)
Wesel. "Besondere Merkmale: weiße Vorderpfötchen und einen weißer Fleck an der Brust; etwa 30 bis 35 Zentimeter groß, kurze Beine; etwa zwei Jahre jung; trägt kein Halsband; Lady ist gechipt und registriert bei Tasso!", heißt es im Aufruf der verzweifelten Besitzerin der entlaufenen Hündin "Lady".

Am 18. April dieses Jahres ist die Hündin am Weseler Bahnhof entlaufen. Die Besitzerin wünscht sich nichts mehr, als endlich „nur“ ein Lebenszeichen von ihrem Hund. "Alle Sichtungen, die tägliche Suche nach ihr, das Flyern und Inserieren, haben bisher leider nicht den erwünschten Erfolg gebracht. Lady bleibt verschwunden.", heißt es weiter.
"Vielleicht gab es ja Menschen, die die ängstliche Hündin fanden und ihr ein neues Zuhause schenkten. Ihr Frauchen möchte einfach nur wissen, ob es der kleinen schwarzen Maus gut geht und bittet in diesem Fall darum, dass diese Familie sich bei ihr meldet, ggf. auch anonym. Gibt es im Verwandten oder Bekanntenkreis plötzlich Familienzuwachs, der Lady sehr ähnelt?", so der verzweifelte Aufruf der Besitzerin, die alle Leser nochmal darum bittet "die Augen offen zu halten."

Die aus einem Tierheim in Polen stammende Hündin, ist gechipt und bei Tasso registriert.
Wer "Lady" sieht wird darum gebeten: "sie nicht zu rufen, zu verfolgen oder versuchen sie einzufangen. Das würde sie nur in Gefahr bringen. In diesem Fall sollte unbedingt die Sichtung umgehend gemeldet werden (zu jeder Tages und Nachtzeit) unter 0173/2604712 und wenn möglich ein Foto gemacht und die Laufrichtung angegeben werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.