Team "meel-haes" vom Berufskolleg Wesel gewinnt das Nispa-"Planspiel Börse"

Anzeige
Bei der Siegerehrung in der Sparkasse. (Foto: privat)

Beim Planspiel Börse - dem Wirtschaftsspiel der Sparkassen - hatten rund 35.900 Teams die Chance, den Wertpapierhandel kennen zu lernen und ihr Wissen auszubauen. Zehn Wochen hatten die teilnehmenden Schüler Zeit, ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro an der Börse zu vermehren.

Dazu sind wirtschaftliche Grundkenntnisse und Börsenwissen gefragt. Wie reagieren die Finanzmärkte auf politische Entscheidungen? Welche psychologischen Faktoren beeinflussen die Anleger? Die Teilnehmer haben allein im letzten Quartal die Reaktion der Aktienmärkte auf die Brexit-Entscheidung und die US-Wahlen miterlebt.

Besonders in Zeiten von gefühlter Unsicherheit ist es wichtig, wirtschaftliche Zusammenhänge aufzuzeigen und Handlungskompetenzen zu ermitteln. Die diesjährigen Sieger des Börsenspiels haben deshalb nicht nur Preise gewonnen, sondern vor allem Wissen.

In der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe haben 87 Teams mit insgesamt 235 Schülern teilgenommen. Erfreulicherweise haben 64 Prozent der Teams ihren Depotwert gehalten oder erhöht. Nur 36 Prozent der Teams mussten am Spielende Verluste verbuchen.

In den Räumen der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe fand jetzt die Siegerehrung des Börsenspiels statt. Eingeladen waren die Siegerteams des diesjährigen Schülerwettbewerbs und die betreuenden Lehrer. Gewonnen hat das Team „meel-haes“ des Berufskollegs Wesel. Mit einem Gesamtdepotwert von 54.407,24 Euro haben die beiden jungen Damen einen Gewinn von satten 4.407,24 Euro erwirtschaftet und sich damit die Siegerprämie von 300 Euro wahrlich verdient.

Bemerkenswert war dabei, dass sie 3.479,95 Euro mit nachhaltigen Wertpapieren verdienten. Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe prämierte in der Gruppe der Schüler die drei Gesamtdepot-Sieger und die beiden Depots mit dem höchsten Ertrag nachhaltiger Wertpapiere. Zusätzlich wurde das Lehrerdepot mit dem höchsten Gesamtertrag prämiert. Das Team „Schwarzer Freitag 2016“ erhielt für den Gesamtertrag von 6.805,91 Euro je Teammitglied einen 30 Euro Shopping Gutschein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.