Trickbetrüger ist wieder aktiv: Polizei warnt Gastwirte vor dunkelblondem jungen Mann

Anzeige
Diese Fotos einer Überwachungskamera schickte die Polizei im Oktober an die Medien. (Foto: Polizei)

Bereits am 10. Oktober warnte die Polizei Gastronome vor einem Trickbetrüger. Dieser hatte in Gaststätten in Rheinberg, Xanten, Neukirchen-Vluyn und Moers immer die gleiche Masche benutzt, um an Geld oder Wertsachen zu gelangen: Er lenkte die
Verantwortlichen mit einer Zeitung ab und gelangte so an Beute.

Am Freitag (18. November) gegen 19 Uhr betrat ein Unbekannter eine Gaststätte an der Schulstraße in Wertherbruch. Nachdem er etwas zu Trinken bestellte hatte, breitete er einen Faltprospekt aus, lenkte den Wirt ab und flüchtete anschließend mit einem erbeuteten Handy.

Beschreibung des Unbekannten:

Etwa 20 Jahre alt, zirka 1,75 Meterm groß, schlanke Figur, dunkelblonde Kurzhaarfrisur, gepflegtes Aussehen, trug eine dunkle Jeans, einen braunen Steppblouson und an einer Hand einen Siegelring mit schwarzer Platte.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Telefon 02852 / 966100.

Die Polizei warnt an dieser Stelle alle Gaststättenbesitzer zur Vorsicht und rät, Geldbörsen, Handys und sonstige Gegenstände nicht in die Reichweite von Unbekannten zu deponieren.
Des weiteren rät die Polizei, die Kasse gegen Einblick zu schützen, den griffbereiten Kassenbestand so gering wie möglich zu halten sowie die Kasse tagsüber häufiger zu leeren. Personen, die das Personal erkennbar durch zahlreiche Wünsche, Hektik und Durcheinander ablenken wollen, sofort hinausweisen! Garderoben, Büros und Nebenräume verschlossen halten!

In Verdachtsfällen rufen Sie über die Notrufnummer 110 die Polizei!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.