Tulpensonntagszüge überwiegend ruhig / Nur in Voerde schlugen einige Besucher über die Stränge

Anzeige
(Foto: Andi Hofmann)

Bei überwiegend gutem Wetter und milden 10 Grad besuchten nach Schätzung der Polizei etwa 25.000 Zuschauer den heutigen Tulpensonntagszug in Voerde. Zentrum des närrischen Treibens war auch in diesem Jahr der Bereich der Straße Alnwicker Ring und die Bahnhofstrasse. Der Zug bestand aus 10 Festwagen und 24 weiteren Motivgruppen.

Die Polizei, die mit starken Kräften vor Ort war, musste 23 Personen zur Ausnüchterung in Gewahrsam nehmen, eine Person festnehmen und 22 Platzverweise aussprechen. Darüber hinaus erstatteten die Beamtinnen und Beamten 18 Strafanzeigen aufgrund von Körperverletzungsdelikten, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Diebstahl und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Der diesjährige Blutwurstsonntagszug in Xanten, besucht von ca. 15.000 Zuschauern, verlief ohne besondere Vorkommnisse. Ausnahme: ein Exhibitionist am Ortsrand.

Auch der Kinder-Tulpensonntagszug in Alpen, dem schätzungsweise 3000 Besucher zusahen, verlief verhältnismäßig ruhig und ohne nennenswerte Vorkommnisse. Insbesondere kam es zu keinen Beeinträchtigungen seitens betrunkener Jugendlicher, die die Veranstaltung im letzten Jahr erheblich störten und für Aufsehen sorgten.

Durch die bewährte Zusammenarbeit von Stadt, Feuerwehr, Polizei und den Mitarbeitern der Verkehrsbetriebe sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern des DRK, aber auch den Verantwortlichen der Karnevalsvereine, konnten die feiernden Narren einen nahezu störungsfreien Tulpensonntagszug in den einzelnen Städten und Gemeinden erleben. Auf dem Karnevalsumzug in Voerde erlitten fünf Besucher eine Schnittverletzung.

Der Polizei sind während der Veranstaltungen keine Straftaten auf sexueller Grundlage bekannt geworden. Sollte es dennoch Geschädigte geben, so bittet die Polizei darum, dass diese Anzeige erstatten. Dies ist bei jeder Polizeidienststelle möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.