Überlebens auf dem Fahrrad

Anzeige
Wesel: Klaus Schuetz | Auch wenn wir nun wieder an der Uhr gedreht haben, über den Sinn / Unsinn über die Sommerzeit vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, nachträglich noch ein paar "warme" Worte an meine Mitbürger:

Augen auf im Straßenverkehr!

Es kann nicht sein und es darf nicht sein, daß Fahrradfahrer in Wesel absolut nicht für voll genommen werden, ja es scheint sogar, daß es für viele Bewohner und/oder Besucher Wesels die Spezies Fahrradfahrer gar nicht gibt?!
Das Rad ist in Ordnung, die Bremsen wurden vor der dunklen Jahreszeit gecheckt und bei einem Fachhändler in Ordnung gebracht, desgleichen geschehen mit der Beleuchtung.

Der verantwortungsvolle Radfahrer zieht mittlerweile sogar eine Warnweste an und fährt auf der richtigen Fahrseite UND auf den ausgewiesenen Radwegen etc. pp.
... und trotzdem wird man übersehen, fast umgefahren und letztendlich auf das übelste beschimpft und sogar bedroht!

Kann das sein, muss das sein?

Liebe Fußgänger und Autofahrer, bitte achtet auf uns Radfahrer, gerade in der Dunkelheit und beschimpft / bedroht UNS nicht, nur weil IHR wieder mal gepennt habt oder wie die Irren aus einer Seitenstraße gebraust kommt.
Sorry, aber mit mehr als einer guten und funktionierenden Beleuchtung und mit einer Warnweste können wir nicht aufwarten und daher brauche ich dann auch keinen "warmen" Worte, wie: Licht an Du Penner!
... so geschehen am Samstag auf dem Radweg an der Hamminkelner Landstraße.
Um nun nicht gleichfalls so "freundlich" zum besagten Autofahrer zu sein, sage ich nur: Langsamer an einen Radweg ran fahren lieber Autofahrer und dann bitte auch einfach mal die Augen aufmachen und ERST schauen, ob alles frei ist!
In diesem Sinne, eine schöne Sommerzeit mit Ihren langen, hellen Abenden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.