Unser Halbformat "Tradition und Innovation": 37 örtliche Unternehmen stellen sich vor

Anzeige
Das Titelblatt des Tabloids, das am 30. September unserer Ausgabe beigesteckt ist.

Halbformat? Nie gehört, werden Sie sagen. Dabei hatten Sie wahrscheinlich öfter mal eins in Ihren Händen! Wenn Sie „Halbformat“ googeln, führt die Suchmaschine Sie zunächst in die Welt der analogen Fotographie.

Wikipedia erklärt: Als Halbformatkamera bezeichnet man einen Fotoapparat, der in der Regel konventionellen 35-mm-Film (also Kleinbildfilm) verwendet, die Bilder jedoch nicht im üblichen Kleinbildformat 24×36 Millimeter belichtet, sondern dafür das ursprüngliche Stummfilm-Kinoformat 18×24 Millimeter verwendet. Dieses wird daher auch als Halbformat bezeichnet.

Aber wir reden natürlich von einem Printprodukt, nämlich von einem so genannten Tabloid. Das ist eine Zeitung, die nur einmal gefalzt ist und nicht noch zusätzlich geknickt.

Berliner Halb-Format

Das halbe Berliner Format eignet sich Ideal für Themenausgaben oder ebenfalls periodische Erscheinungen im Magazincharakter. Das Seitenformat kaum größer als DIN A4 ist für den Leser sehr lesefreundlich. Es ist – falls es nicht beigesteckt ist, wie heute dem Weseler/Xantener – für die Zusteller einzustecken, da es in jeden Briefkasten passt (31,5 Zentimeter hoch und 23,5 Zentimeter breit).

Beim Titelfoto handelt es sich übrigens um eine Fotomontage. Das Foto der Rheinbrücke stammt von Ludger Seegers, der einer Veröffentllichung ganz unkompliziert zustimmte, als wir ihn danach fragten.

Das Foto des Xantener Doms machte Christoph Pries und der Verfasser dieses Beitrages fummelte beides in ein Bild. So wird das Halbformat-Motto „Tradition & Innovation“ auch bildlich passend umgesetzt – meinen Sie nicht auch?

Natürlich ist das längst nicht alles! Jede Menge Arbeit steckt in diesem Produkt: Vom Anzeigenverkauf bis zur redaktionellen Gestaltung der Seiten sind viele Schritte erforderlich, um ein vorzeigbares Produkt herzustellen. Weil das unserer Meinung nach ganz gut gelungen ist, möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Kunden bedanken, die durch ihre Anzeigenschaltungen am Halbformat „Tradition & Innovation“ mitgewirkt haben.

Wiederholung?

Das Team des Weselers und Xantener hofft, dass dieses Produkt allen Lesern und Kunden gut gefällt. Ihr Betrieb ist nicht dabei? Kein Beinbruch. Könnte gut sein, dass wir Ihnen in absehbarer Zeit ein neues Angebot für eine Platzierung in so einem schnuckeligen Tabloid machen ….
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.