Unternehmer-für-Wesel-Abend erzielte 6000 Euro Spende !

Anzeige
v.l.n.r.: Schwester Monika, Ralf Berensmeier, Dr. Felicitas Hermsen, Andrea Bortenlänger, Herr März, Jan Ridder, Tanja Biella
Große Freude und viel Dank waren Ralf Berensmeier, Oberärztin Dr. Felicitas Hermsen und Schwester Monika ins Gesicht geschrieben, als sie einen Scheck über 6000 Euro überreicht bekamen von Jan Ridder, stellvertretend für die Unternehmer für Wesel, die bei ihrem zweiten Weseler Unternehmerabend diese stolze Summe ermöglichten.

Das Geld kommt drei Projekten des Fördervereins Kinderpalliativmedizin zugute.

Betroffenen Familien sollen Pflegestunden geschenkt werden, ein Fotograf soll beauftragt werden, Fotos der kranken und gesunden Kinder aufzunehmen, und eine betroffene Familie braucht einen Außenaufzug, für den der Fixbetrag der Krankenkasse bei weitem nicht ausreicht.
Für Jan Ridder „ist der Förderverein der richtige Kanal, in den das Geld fließen und somit Not gemindert werden soll“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.