Verfolgungsjagd durch die Gärten von Wesel

Anzeige
Wesel: Kindergarten |

Wie die Polizei mitteilt, löste am Freitag, 29. Januar, um 3.26 Uhr ein Alarm an einem Kindergarten an der Julius-Leber-Straße in Wesel aus. Daraufhin begaben sich
sofort mehrere Polizistinnen und Polizisten zu der Örtlichkeit. Mehrere Unbekannte, die sich noch im Gebäude befanden, flüchteten zu Fuß durch die Gärten, als sie die Polizei entdeckten.

Wesel. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Diese blieb auch den Anwohnern nicht verborgen, denn eine Zeugin meldete sich umgehend, nachdem sie einen der Unbekannten bemerkt hatte, der auf ihr Garagendach geklettert
war. Polizeibeamte nahmen daraufhin einen 24-jährigen Kölner an der
Julius-Leber-Straße vorläufig fest.

Ein weiterer Tatverdächtiger konnte durch einen Kriminalbeamten
sowie einen Polizeibeamten an der Graf-von-Stauffenberg-Straße
vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 22-jährigen
Kölner ohne festen Wohnsitz.

Tatverdächtigen gelang die Flucht


Bei den Durchsuchungen der Kölner stellten die Polizisten unter
anderem einen Schraubendreher und Handschuhe sicher. Das Duo ist der
Polizei bekannt. Zwei weitere Tatverdächtige konnten indes unerkannt flüchten. Nach
ihnen wird weiterhin gefahndet. Die Kriminalpolizei übernahm die
weiteren Ermittlungen, die zurzeit noch andauern.

Zudem müssen die Kriminalbeamten klären, ob die Tatverdächtigen
auch für einen Einbruch in einen Kindergarten an der Sternstraße
verantwortlich sind. Hier hatten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 29. Januar, von 3 bis 3.06 Uhr, gewaltsam eine Tür aufgehebelt. Ob bzw. was
die Täter hier erbeuteten, ist derzeit nicht bekannt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.