Verkaufsoffener Sonntag mit "Rund ums Grün" und dem ersten Street Food Market

Anzeige

Am ersten Aprilwochenende locken gleich mehrere hochkarätige Veranstaltungen in die Innenstadt: Das Frühlingsfest mit „Rund ums Grün“ und „Immobilia“ sowie der 1. Street Food Markt Wesel. Zudem laden die Einzelhändel der Innenstadt zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres ab 13 Uhr ein.

Während die „Immobilia“ der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe am 2. und 3. April am Berliner Tor stattfindet, dreht sich auf dem Großen Markt am Sonntag, den 3. April, von 11 bis 18 Uhr alles „Rund ums Grün“.
Wer auf der Suche nach den passenden Pflanzen und Dekorationen für den heimischen Garten ist oder eine neue Gartenmöbelausstattung benötigt, der ist bei „Rund ums Grün“ an der richtigen Adresse. Hier wird kompetent und fachmännisch beraten, verkauft und Handwerk vorgeführt.

Betriebe aus der Region stellen sich vor

Mit Ständen vertreten sind 18 Betriebe, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit dem Thema Garten beschäftigen. So präsentieren sich neben Gärtnern, Baumschulen, Floristen und Kräuterhändlern auch Anbieter für Holz im Garten, Gartendekorationen wie auch Bau- und Industriemaschinen.

Der Imbisskult kommt nach Wesel

Ehrliche Kochkunst, raffinierte Speisen direkt auf die Hand, schnell und frisch zubereitet - das ist Street Food. Liebhaber außergewöhnlicher Snacks sollten sich also das Wochenende rund um den 2. und 3. April im Kalender markieren. Denn dann bieten rund 20 mobile Stände und Foodtrucks jeweils ab 11 Uhr ihre Kreationen fernab von gängigem Fast Food an.

So treffen in der Fußgängerzone Gourmet Tacos auf Pulled Pork Burger und Thai-Spezialitäten. Oberstes Gebot: Qualität, Individualität und Spaß an gutem Essen.
Kern der Veranstaltung sind die mobilen Küchen, zumeist in stylischen Imbisswagen untergebracht, in denen die internationalen Speisen direkt vor den Augen der Kundschaft zubereitet werden.

Ob indisch, französisch oder spanisch – Essenspezialitäten aus aller Herren
Länder werden die Geschmacksknospen der Weseler Foodies verwöhnen. Schöner Nebeneffekt: man verbringt einen geselligen Tag unter freiem Himmel.
Trockene Kehlen werden durch zwei heimische Gastro-Betriebe versorgt. Getreu den Street Food Prinzipien wird auch hier in punkto Kreativität einiges geboten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.