Zwei dreiste Mitteleuropäer bestehlen 93-jährige Weselerin in ihrer eigenen Wohnung

Anzeige
Zwei bislang unbekannte Männer schellten an der Wohnungstür einer 93-Jährigen und erkundigten sich bei der Weselerin, ob sie ihre Wertsachen an einem sicheren Ort aufbewahren würde. Da die Unbekannten laut Polizeibericht "einen vertrauenswürdigen Eindruck auf die 93-Jährige machten", ließ sie die Männer in die Wohnung. Ein schwerer Fehler, wie sich herausstellte!
Im Bericht heißt es weiter: Nachdem die Unbekannten das Haus wieder verlassen hatten, stellte die Weselerin den Diebstahl von Bargeld und Schmuck fest.

Beschreibung der Täter:

25 bis 30 Jahre alt, beide etwa 1,80 Meter groß, schlank, kurze Haare, kein Bart, dunkel bekleidet. Einer hatte blaue Augen und der andere trug eine schwarze Brille.

Tipps der Polizei:
Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Ziehen Sie bei unbekannten Besuchern Nachbarn oder Personen ihres Vertrauens hinzu. Lassen Sie sich keine Informationen über sich selbst, Angehörige, Freunde oder Bekannte entlocken.

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel (Schillstraße 46, 46483 Wesel, Telefon: 0281 / 107 - 4420) kostenlos zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 04.02.2016 | 14:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.