Zwei Spendenschecks für zwei engagierte Organisationen

Anzeige
v.l.n.r.: Madeleine Wienegge, Jan Ridder, Marvin Feldmann, Annette Fehr, Udo Tekath, Iris Mölders, Thorsten Neuenhoff, Marlies Hillefeld, Andrea Bortenlänger,
Der stolze Betrag von je 3500 Euro konnte vergangene Woche an Marlies Hillefeld, Vorsitzende des Weseler Flüchtlingshilfevereins und an Iris Mölders und Annette Fehr von der Cassiopeia Stiftung Wesel übergeben werden.

Diese Summe kam Anfang November beim Weseler „Unternehmer für Wesel Abend“ durch Spenden und Einnahmen des Events zusammen.

Frau Hillefeld verriet, dass die Flüchtlingshilfe bereits den im Januar beginnenden Deutschkurs für die Flüchtlinge mit der Spende gekauft habe.



Die Cassiopeia Stiftung wolle mit dem Geld zwei neue Appartements bauen, man warte nur noch die Genehmigungen hierzu ab.

Jan Ridder, Überbringer der beiden Schecks, freut sich über das Ergebnis, das „so ist, wie wir es uns vorgestellt haben“.

Für die Empfänger der Schecks jedoch sei nicht nur der materielle Wert der Spenden, sondern auch die Wertschätzung ihrer Arbeit wohltuend.

Andrea Bortenlänger konnte nur zustimmen, da in diesem Jahr immerhin zwei „ganz, ganz engagierte Vereine“ unterstützt worden seien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.