Dreier-Kooperation ermöglicht neue Glasfaser-Wege für Weseler Internetnutzer

Von links: Klaus Friederitzi (Teliko Geschäftsführer), Achim Klingenberg (Lase-Chef) und Franz Michelbrink (Geschäftsführer der Stadtwerke Wesel). (Foto: privat)

Die Stadtwerke Wesel können Trinkwasser, Erdgas, Strom und Wärme. Aber nicht nur: Der traditionelle Versorger für Wesel und Umgebung ist jetzt auch Betreiber eines zukunftsweisenden Glasfasernetzes und eines innovativen Rechenzentrums.

Die Stadtwerke eröffnen damit Gewerbebetrieben Möglichkeiten, sich an die schnelle Datenautobahn anschließen zu lassen. Die Weseler engagieren sich mit einem Partner für die Technik, von der man sagt und weiß, dass sie das digitale Muss im Wettbewerb ist. Mit der teliko aus Limburg an der Lahn besteht seit Anfang 2016 eine Partnerschaft:
Die Stadtwerke Wesel stellen die Infrastruktur und sorgen für den Anschluss ans Glasfaserkabelnetz, teliko übernimmt als Internetdienstleister die Bereitstellung der individuell passenden IT- und Telekommunikations-Produkte. „Wir wenden uns gezielt an große und mittelständische Unternehmen in Wesel. Gemeinsam bieten wir individuelle, maßgeschneiderte und zukunftsorientierte IT- und Telekommunikationslösungen im Einzugsgebiet der Stadtwerke an – alles aus einer Hand“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Franz Michelbrink.

Der zukunftsfeste Glasfaseranschluss ist also zu haben in Wesel, wobei besonders die Gewerbegebiete Am Schornacker, Rudolf-Diesel-Straße, Schepersfeld, Lippemündungsraum, Lippeglacis und Hafen, Emmericher Straße / Abelstraße sowie die Innenstadt im Fokus stehen. Teliko steht dabei für Höchstleistung als deutschlandweit tätiger Anbieter für Internet, Telefonie, Sprache sowie Rechenzentrums-Dienstleistungen. Als Festnetz-Provider realisiert das Unternehmen seit 15 Jahren zukunftsorientierte Daten- und Telefondienste für mittlere und große Unternehmen, in der Region und darüber hinaus.

Im Detail bedeutet das für den Kunden:
- Glasfaseranschluss direkt bis in die Gewerbeeinheit
- Daten werden in Lichtgeschwindigkeit gesendet
- Konstant hohe Bandbreiten, unabhängig von Stoßzeiten
- Gleich große Bandbreiten im Up- und Download
- Eigene Leitung zum Hauptverteiler, man muss also die sogenannte letzte Meile nicht mit anderen Angeschlossenen teilen.


„Wir verbinden Sie persönlich“, sagt dazu Franz Michelbrink und spielt mit dem flotten Slogan auf die sprichwörtliche Kundennähe, die fundierte Beratung, die individuellen Lösungen und die kurzen Entscheidungswege der Stadtwerke an. Entwicklung, Vertrieb, Beratung, Service und Support unter einem Dach zu vereinigen und damit kurze Wege für ein optimales Ergebnis begehen, sei das Konzept. Zum Service gehört die Betreuung der Kunden an 365 Tagen im Jahr durch persönliche kompetente Ansprechpartner.

„LASE ist ein weltweit führendes Unternehmen für laserbasierte Sensoranwendungen in der Industrie. Wir bieten innovative und produktive Lösungen durch Kombination modernster Lasertechnologie und hochentwickelter Softwareapplikationen. Wir sind daher angewiesen, rund um die Uhr in Echtzeit Daten zu versenden und zu kommunizieren. Dazu ist ein direkter Glasfaseranschluss und ein auf unsere Bedürfnisse abgestimmter Lösungsansatz unabdingbar.“, so Achim Klingberg, Geschäftsführer LASE.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.