AGV-Schüler gewinnen bei IHK-Wettbewerb: 250 Euro für Smart POI-App

Anzeige
(Foto: privat)

„Smart POI-Historisches in Wesel“. Unter diesem Titel präsentierten die Schüler des Differenzierungskurses Naturwissenschaften am AVG im Oktober vor einer Jury der IHK Duisburg-Wesel-Kleve ihren Beitrag im Rahmen des IHK-Schulpreises 2013. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, marktwirtschaftliche Entscheidungen in einem kleinen Projekt selber zu treffen und ein „Produkt“ zu entwickeln.

Der Kurs unter der Leitung von Herrn Karus entwickelte daraufhin mit der Firma ISIS IC aus Wesel eine App für Smartphones, die auf besondere Sehenswürdigkeiten der Stadt Wesel durch akustische Signale aufmerksam macht und damit als Reiseführer innerhalb Wesels eingesetzt werden kann. Die App ist kostenlos für iPhone und Android-Geräte im AppStore erhältlich.

Eine zweite Schülergruppe präsentierte unter Leitung von Herrn Höpken das Projekt „AVG-Kochbuch“. Im Rahmen dieses Projektes erstellte die Gruppe im vergangenen Schuljahr ein Kochbuch mit Rezepten, die AVG-Lehrerinnen und Lehrer zur Veröffentlichung bereitgestellt hatten. Die Kochbücher wurden z.B. auf dem Weihnachtsmarkt 2012 auch öffentlich verkauft.

Im Duisburger Theater am Marientor die besten Ideen der Teilnehmerschulen prämiert. Für die Smart POI-App reichte es immerhin für Platz 3. Felix Hecker, Fabian Mengede und Dorian Loth durften stellvertretend für den Kurs die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 250 Euro entgegen nehmen.

Die Teilnahme am IHK-Schulwettbewerb hat am AVG Tradition. Lehrer Udo Höpken nimmt seit vielen Jahren mit Schülergruppen an diesem Wettbewerb teil und konnte ebenfalls schon Erfolge erzielen, z.B. den 1. Platz mit der Schülerfirma T-PAM (T-Shirt-Druck und Vermarktung).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.