Bauverein Wesel eröffnet am 11. April einen Obstlehrpfad im Ortsteil Feldmark

Anzeige
Am Montag mit dabei: Anett Leuchtmann, Falk Figgemeier und Heinz-Georg Oberender.
Wesel: Obstlehrpfad |

Der Bauverein Wesel legt in der Feldmark einen Obstlehrpfad an: Am Montag, 11. April, um 15.30 Uhr werden zwischen den Häusern Friedrich-Geselschap-Straße 2/4 – 6/8 die ersten Bäume gepflanzt.

Bis 2018 sollen in drei Bauabschnitten insgesamt rund 7.000 Quadratmeter Fläche in Obstwiesen verwandelt werden. Zum Spatenstich werden neben der Aufsichtsratsvorsitzenden des Bauvereins, Ulrike Westkamp, auch der Vorstand, Anett Leuchtmann, Heinz-Georg Oberender vom ASG Wesel, Vertreter der beteiligten Firmen sowie Mieter erwartet.

„Unser Ziel ist es, alten Obstsorten wieder Raum zu geben und für die Anwohner eine lehrreiche Naherholungsmöglichkeit zu schaffen“, erläutert Falk Figgemeier. „Bei der Vorbereitung des Projekts haben wir eng mit dem ASG Wesel und dem NABU Wesel zusammengearbeitet.“ Im ersten Bauabschnitt werden Apfelbäume der Sorten „Geheimrat Dr. Oldenburg“, „Kaiser Wilhelm“ und „Rheinische Schafsnase“, eine Süßkirsche, ein italienischer Pflaumenbaum sowie eine Apfelquitte und eine Mispel gepflanzt. Hinzu kommt Spalierobst wie Brombeeren, Johannisbeeren und Kiwi.

„Für die sieben Bäume suchen wir noch Paten, die nach den Bäumen schauen, wenn nötig auch gießen und im Herbst bei der Ernte helfen. Der Baumschnitt wird durch eine Fachfirma oder unter deren Anleitung erledigt“, so Falk Figgemeier. „Interessierte Mieter, Schulen und Kindergärten können sich beim Bauverein melden.“ Zwischen den Bäumen werden Wege angelegt, außerdem entsteht ein drei mal sechs Meter großer Unterstand mit Sitzgelegenheiten und Rankgittern für das Spalierobst. Im kommenden Jahr wird der zweite Bauabschnitt folgen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.