Felicitas und Wilhelm Hermsen berichten von ihrer Pilgerreise auf dem Jakobsweg

Anzeige
Wilhelm und Felicitas Hermsen. (Foto: privat)

Ein lang gehegter Traum ging im Sommer 2014 für Felicitas und Wilhelm Hermsen in Erfüllung. Vier Monate waren sie "unterwegs" auf dem Jakobsweg.

Rund 3000 Kilometer haben sie zurückgelegt, vier Paar Schuhe verbraucht und zwei Rucksäcke mit interessanten, anrührenden und auch weniger schönen Erlebnissen mitgebracht. Über all das werden sie berichten und parallel zum Vortrag in einer kleinen Ausstellung ihre Pilgerausweise, Urkunden und andere "Mitbringsel" von ihrem ganz persönlichen Jakobsweg zeigen.

Wer ihre Erlebnisse teilen möchten, kann dies am Samstag, 12. März, 19.30 Uhr, in der VHS Wesel (Raum 300) tun (Abendkasse: Erwachsene 6, Jugendliche 3,50 Euro).
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
14.170
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 26.02.2016 | 14:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.