Gegen Schimmel: Fassadensanierung am Baeckereygebäude der Zitadelle (ab 26. Okbober)

Anzeige
Der rote Pfeil kennzeichnet das Gebäude. (Foto: LK-Archiv/Preußen-Museum)

Die Ziegel- und Sandsteinfassade des Baeckereygebäudes der Zitadelle wird saniert. Der Fachbereich Gebäudeservice der Weseler Stadtverwaltung teilt mit:


Die Fugen weisen aktuell starke Schäden auf, so dass dauerhaft Feuchtigkeit in das Gebäude dringt. Trotz Klimatisierung der darin untergebrachten Archivräume tritt Schimmel auf. Die Fassade muss zum Schutz der Archivalien saniert werden.
Die Fugen werden bis in eine Tiefe von mindestens doppelter Fugenbreite ohne
Beschädigung der Backsteine nachverfugt. Fehlende oder stark schadhafte Einzelsteine werden ersetzt.

Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz

Alle Arbeiten erfolgen daher in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Denkmalschutzbehörde Gleichzeitig wird die Fassade gereinigt, das heißt: Gräser, Moose, Flechten etc., die im Fugennetz verankert sind, werden ausgekratzt, Graffiti wird entfernt.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 26. Oktober, mit der Baustelleneinrichtung
und den Gerüstbauarbeiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.