Gemeine Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus)

Anzeige
Gemeine Feuerwanze an einem Malvengewächs
Wesel: Lippemündung | Wesel - Lippe-Mündung, 10. August 2013. Heute habe ich mir die Arbeiten an der Lippe-Mündung die zur Zeit die Firma Hülskens - Wasserbau tätigt näher ansehen wollen, dabei entdeckte ich an einer Böschung auffällige Käfer, die mich an Indianer-Gesichter erinnerten.
Spätere Recherche bei Wikipedia erschreckte mich ein wenig, weil dort beschrieben steht, dass dieser Käfer zur Familie der Wanzen gehört und die genaue Bezeichnung: Die Gemeine Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus) ist. Oft wird diese Wanzenart für einen Käfer gehalten und daher im Volksmund auch als Schuster-oder Feuerkäfer bezeichnet heißt es. Weiter ist beschrieben, dass die Tiere gesselig leben, so dass man sie in den von ihnen bevorzugten Biotopen häufig in großer Zahl finden kann. Sie kommen besonders an sonnenbeschienenen Orten am Boden unter Linden und krautigen Malvengewächsen wie beispielsweise Hibiskus und Malven vor.
0
2 Kommentare
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 10.08.2013 | 22:41  
55.332
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 10.08.2013 | 23:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.