Start der NABU-Wildkräuterwerkstatt auf Mai verschoben

Wann? 06.05.2013 18:00 Uhr bis 06.05.2013 20:00 Uhr

Wo? Naturschutzzentrum, Freybergweg 9, 46483 Wesel DE
Anzeige
Smoothie (Foto: NABU - Westerhuis)
 
"Kräuterfrau" mit Brennnessel (Foto: NABU - Westerhuis)
Wesel: Naturschutzzentrum |

Die neue Wildkräterreihe der NABU Kreisgruppe Wesel startet witterungsbedingt nicht am 6. April, sondern am 6. Mai 2013.

Die NABU-Kreisgruppe Wesel bietet in Zusammenarbeit mit staatlich zertifizierten Kräuterpädagoginnen Veranstaltungen zum Thema Ethnobotanik an. Das Trio von Expertinnen vermittelt unter dem Namen "Kräuterpott" auf Streifzügen rund um das Naturschutzzentrum in Wesel altes Wissen über Wildkräuter, essbare Wildgemüse, -früchte und –beeren - und das mit Begeisterung zur Natur, die anstecken soll.
Die 2-stündigen Veranstaltungen des NABU-Projektes "Wildkräuterwerkstatt" widmen sich verschiedenen Themen rund um das wilde Grün. Sie finden nur in kleinen Gruppen statt - bis zu 12 Teilnehmern.
Zu Beginn jeder Veranstaltung lernen die Naturkundler zunächst die Wildpflanzen während einer kleinen Exkursion kennen. Dabei geht es nicht nur darum, den Namen der Pflanze zu erfahren, sondern sich diese genau zu betrachten. Das wilde Grün wird befühlt und beschnuppert - eben mit allen Sinnen erfasst. "Wir stellen den Teilnehmern immer nur wenige Pflanzen vor - lassen ihnen Zeit, diese ganz intensiv zu betrachten. So bleiben die gezeigten Pflanzen auch wirklich in Erinnerung des Teilnehmers." so Manuela Oellermann, eine der drei Kräuterfrauen. Und damit die Pflanzen im wahrsten Sinne des Wortes "verinnerlicht" werden, gibt es hier und da kleine Wild-Köstlichkeiten zum Probieren. Nach dem Erkundungs-Rundgang beginnt nun der "Aktiv-Teil" des Seminars: die gesammelten Pflanzen werden unter fachlicher Anleitung von den Teilnehmern selbst verarbeitet und - je nach Thema - z.B. zu einem köstlichen grünen Smoothie, einem entspannenden Wildkräuter-Badesalz oder zu einem Duftkissen verarbeitet. "Der Praxis-Teil ist sehr wichtig für die Teilnehmer - man nimmt Ihnen damit die anfänglichen Berührungsängste mit Wildkräutern," so Angela Dohrenbusch-Trippe vom Kräuterpott. Zum Schluss sitzt die Gruppe noch oft zusammen und verzehrt in gemütlicher Runde verschiedene Köstlichkeiten.

Lust auf Wildkräuter?

Die Veranstaltungsreihe startet am Montag, 6. Mai von 18:00-20:00 Uhr am
Naturschutzzentrum, Freybergweg 9 in Wesel:
Mit grünem Power-Smoothie in den Frühling starten Smoothies sind „in“ – diese herrlich schmeckenden Getränke sind schnell und einfach herzustellen und haben es in sich: sie strotzen vor lauter Vitaminen und Mineralstoffen!
Genau das Richtige, nach der langen Winterzeit den Körper mit Vitalstoffen zu
versorgen und mit neuer Energie in den Frühling zu starten. Es werden Wildkräuter vorgestellt, die man wunderbar für einen Power-Smoothie nutzen kann. Dazu zählen z.B. Birkenblätter, Brennnessel und Vogelmiere. Natürlich werden wir auch aktiv: nach einer kleinen Wildkräuter-Exkursion mixen wir aus Obst und frisch gepflückten Kräutern einen grünen Power-Drink. Und Rezepte gibt es natürlich auch!
Kosten:15 €, zzgl. Lebensmittelumlage 3 €; NABU/NAJU-Mitglieder: 12 €
Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0281-164 77 87 oder E-Mail: Info@NABU-Wesel.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.