Unbekannte setzen Stützpfosten des Naturbeobachtungsstandes Bislich-Vahnum in Brand

Anzeige

Am Samstagmorgen (28. Februar) gegen 10 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Unterstand gerufen. Unbekannte Täter hatten zwei Stützpfosten des Unterstandes, der im Rheinvorflutgelände in Höhe der Straße Drögenkamp im Naturschutzgebiet Rheinaue Bislich-Vahnum steht, in Brand gesetzt.

Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf ca. 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Weseler Wache unter Telefon 0281/107-1622 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.