Abschied nach 14 Jahren: Holger Schlierf übergibt den Hamminkelner Rathaus-Chefsessel

Anzeige
Ein Prosit auf den Abschied (bei einer anderen Gelegenheit geschossen). (Foto: Theo Grunden)

14 Jahre im Amt - das wirkt im Merkel-Zeitalter schon eher wenig. Doch weil Holger Schlierf in Hamminkeln und nicht in Berlin tätig ist, schienen die Gefühle seiner Weggefährt(inn)en echt zu sein, die zur Abschiedsfeier des beliebten Bürgermeisters ins Rathaus gekommen waren.

Mit dem Ausscheiden des parteilosen Rathauschefs beginnt eine neue Ära in der Kommune: Bernd Romanski (SPD), der als Listenkandidat die Bürgermeisterwahl im September souverän gewann, wird am Mittwoch offiziell Schlierfs Nachfolge antreten. Und die ist keine leichte: Finanznot, Flüchtlingspolitik und Wirtschaftsfragen verlangen ein gutes Händchen vom neuen Bürgermeister.

Holger Schlierf indes kann gelassen auf das blicken, was er der Stadt Hamminkeln hinterlässt. Dies tut er - zumindest für ein paar Stunden - von oben: Sein Abschiedsgeschenk ist eine Fahrt mit dem Heißluftballon.

(eine ganz spezielle Würdigung)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.