AfD auf dem Weg in den braunen Sumpf? - GRÜNE rufen zur Kundgebung zum AfD-Parteitag auf

Anzeige
Gönül Eğlence, Vorstandsprecherin und OB Kandidatin der GRÜNEN ist bei den Protesten gegen die AFD am Samstag natürlich auch selbst vor Ort.
 
Ein Aufruf für Katernberg bis Heidhausen oder Dellwig: Das Bündnis "Essen stellt sich quer", Grüne und viele weitere Gruppen rufen zu einer Kundgebung an der Grugahalle auf
Essen: Grugahalle | Schade dass die stadteigene Messe GmbH und die Grugahalle immer weniger Probleme damit hat, auch mit Tagungen rechter bis rechtsradikaler Gruppen Geld zu verdienen. Waren doch in den letzten Jahren z.B. aus dem türkisch stämmigen Spektrum trotz vieler Vorproteste sowohl die Vereinigungen der rechten Grauen Wölfe wie auch Milli Görüs schon häufiger zu Gast. Jetzt wird Essen also Gastgeber der immer mehr vom reinen Marktradikalismus zum allgemeinen rechten Rand driftenden AFD. Trotz leerer Stadtkasse werden solche Veranstaltungen aber nicht widerspruchslos hingenommen - für deutlich sichtbaren und hörbaren Protest werben unter anderem die Grünen in Essen:

Am 04. und 05. Juli findet der außerordentliche Parteitag der „Alternative für Deutschland“ in der Essener Grugahalle statt. „Essen stellt sich quer“, GRÜNE und andere rufen zu einer Kundgebung am Samstag an der Grugahalle auf.Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorstandsprecherin und OB Kandidatin der GRÜNEN:
„Selbstverständlich beteilige ich mich an dieser Protestaktion. Die AfD ist mindestens als rechtspopulistisch einzustufen und macht den Eindruck, sich immer mehr zu einem Sammelbecken auch für Rechtes Gedankengut zu entwickeln, die in der AfD eine neue Heimat finden.
Auch die Essener AfD lobt die ausländerfeindlichen Pegida-Aktionen und unterstützt sie. Deshalb ist dieser Parteitag der richtige Anlass, um dieser Partei die rote Karte zu zeigen. Die AfD ist auf dem Weg nach rechtsaußen. Deshalb möchte ich für Toleranz und ein friedliches Miteinander in unserer Stadt werben und der AfD entgegentreten. Hassprediger sind hier nicht willkommen. Ich würde mich freuen, wenn meine Kollegen, die sich um das Amt des Oberbürgermeisters bewerben, auch teilnehmen würden.“
Kai Gehring, MdB und Co-Sprecher ergänzt: „Essen ist eine Stadt der Vielfalt, in der unterschiedlichste Menschen friedlich und respektvoll zusammenleben. Alle Menschen sind gleich und gleichwertig, es gibt keine Menschen erster und zweiter Klasse - das gilt für Essen und auch bundesweit“.

Kundgebung am Samstag, den 04. Juli von 09.00-13.00 Uhr an der Grugahalle

Hintergründe zur AFD und zum notwendigen Widerstand gegen diese Partei


- zusammengestellt von "Essen stellt sich quer"

Am 04. und 05. Juli findet der außerordentliche Parteitag der „Alternative für Deutschland“ in der Essener Grugahalle statt. Dort soll es vor allem zur Kampfabstimmung um den Parteivorsitz kommen. Das Bündnis Essen stellt sich quer, Grüne und andere rufen zu einer Kundgebung an der Grugahalle auf.

„Vernunft statt Ideologie“ war der Wahlspruch der 2013 gegründeten Eurokritischen Partei. Seit den Europa- und Kommunalwahlen letzten Jahres sitzen viele Vertreterinnen und Vertreter in politischen Gremien. Was ihnen an vermeintlicher „Ideologie“ fehlt, machen sie jedoch nicht durch Vernunft, sondern durch bloßen Rechtspopulismus wett. Gegen Flüchtlinge wird genauso Stimmung gemacht wie gegen die sogenannten „Hartz-IV-Empfänger“.

Der schwächer werdende Wirtschaftsflügel predigt den Turbokapitalismus, während sich die überwältigende Mehrheit der Partei längst nach rechts geöffnet hat. Ob es die Teilnahme bei Pegida und den Ablegern oder die Verurteilung wegen Volksverhetzung sei – die Liste mit Beispielen ist lang.

Essen hat in diesem Jahr schon mehrfach bewiesen, dass es eine bunte, tolerante, offene und vielfältige Stadt ist. Deswegen soll mit einem bunten Gegenprotest die klare Botschaft gesendet werden, dass die Essener Bevölkerung das Zusammenkommen einer derartigen Partei nicht widerspruchslos hinnimmt. Das Bündnis Essen stellt sich quer ruft daher alle Essener Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Kundgebung zu beteiligen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.