Antrag von Ratsmitglied Jürgen Lantermann - Georgrafischer Mittelpunkt Wesels

Anzeige
Bauliche Gestaltung des geografischen Mittelpunktes Wesels

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

aufgrund einer Presseveröffentlichung der NRZ Wesel am 23.08.2011 wurde ich auf den geografischen Mittelpunkt Wesels aufmerksam.
Dieser befindet sich auf einem Acker auf der Halbinsel des Auesees.
Ich erachte diesen Mittelpunkt Wesels als besonders interessant, da ich wie auch die von mir vor Ort befragten Jogger und Spaziergänger diesen weiter in der Innenstadt (Berliner Tor oder Willibrordi-Dom) vermutet hätte.
Um auf diesen interessanten Ort hinzuweisen und diesen Mittelpunkt allen Besuchern entsprechend zu erläutern, hielte ich es aus touristischer Sicht für sehr attraktiv, diese Stelle entsprechend hervorzuheben.
Ich habe ich mich bereits mit einem Sponsor vor Ort getroffen, der sich meiner Idee angeschlossen hat und bereit ist, sich finanziell zu engagieren.

Gemeinsam würden wir an dieser Stelle (am Ackerrand der Straße In der Aue) einen vom Sponsor gestifteten Baum pflanzen. Zur Erläuterung des geografischen Mittel-punkts Wesels würde der Sponsor zusätzlich eine Erläuterungstafel aufstellen. Es wäre wünschenswert, eine ca. 20 m² große Fläche auf dem Ackerrand neben der Straße In der Aue bereitgestellt zu bekommen, um hier auch den Besuchern an diesem Ort ein Verweilen im Sitzen zu ermöglichen.

Diese Fläche könnte mit einer wassergebundenen Decke befestigt werden, in der Mitte würde der Baum gepflanzt, zwei Sitzbänke oder eine Rundbank (aus Altbeständen des ASG) wie auch eine Einfriedung würden ein adäquates Gesamtbild ergeben, welches eine weitere touristische Attraktion Wesels darstellen könnte.
Ich bitte Sie, die rechtlichen und vertraglichen Voraussetzungen zur Grundstücksnut-zung zu prüfen und hierüber im nächsten Fachausschuss zu berichten.

Mit freundlichen Grüßen


Jürgen Lantermann
Ratsmitglied
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.