Baustelle Julius-Niehues-Straße

Anzeige
Wolfgang Lingk (CDU-Ratsmitglied) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Anwohner informierten mich über eine verwaiste Baustelle auf der Julius-Niehues-Straße 34.
Im September 2016 wurde eine Straßenlaterne in Höhe Hausnummer 34 installiert. Die dafür weggenommenen Steine liegen immer noch neben der Laterne. Ringsum ist der Boden eingefallen. Steine und Absenkungen sind eine große Gefahrenstelle für Anwohner und insbesondere für Kinder.
Der Ärger verstärkte sich, nachdem Kinder darüber gefallen waren und sich die Knie aufgeschlagen haben.

Ich bitte hier um schnellstmögliche Abhilfe."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.