BislichBad: 4200 Unterschriften und noch lange ist nicht Schluß

Anzeige

Die Bürgerinitiative "Bislichbad retten" freut sich natürlich darüber, dass die Schließungsfrist Sommer 2016 gefallen ist. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass Schulschwimmen und Vereinssport noch nicht gerettet sind.

Wir sagen aber schon einmal Danke, den nunmehr 4200 Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt, die sich bis heute in die Unterschriftenlisten eingetragen haben. Die vielen Stimmen geben uns Legitimation und Kraft um auch über Alternativen mit der Stadt zu verhandeln. Wir führen das Bürgerbegehren natürlich weiter und hoffen darauf, dass uns noch viele Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme durch eine Unterschrift geben. Spätestens im März 2016 muss dann der Stadtrat über den weiteren Weg in Sachen Bislichbad entscheiden. Gut wäre es, wenn man bis dahin einen Plan und einen Zeithorizont für ein künftiges Kombibad hat und nicht in die Versuchung kommt, dass Bürgerbegehren aus Konzeptlosigkeit einfach abzulehnen.

Ein Kombibad braucht Jahre bis wirklich Wasser in die heute noch visionären Becken fliesst. Zumindest bis dahin ist das Bislichbad für Wesel alternativlos. Bei der DLRG und Schwimmverein liegen auch weiterhin Unterschriftenlisten aus. Auch kann man sich eine Liste von der Homepage der DLRG Ortsgruppe Wesel herunterladen und selbst aktiver Badretter werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.803
Neithard Kuhrke aus Wesel | 14.12.2015 | 13:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.