Bündnis startet Kampagne gegen CETA und TTIP

Wann? 11.10.2014 09:00 Uhr

Wo? Kornmarkt, Wesel DE
Anzeige
Wesel: Kornmarkt | Das Bündnis „TTIP Unfairhandelbar Wesel“ startet am kommenden Samstag eine Unterschriftenkampagne gegen die geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada bzw. USA.
Während Regierungen und EU-Institutionen mit hohen Wachstums- und Beschäftigungserwartungen frohlocken, verstehen die Weseler Kritiker die geplanten Freihandelsabkommen als eine Bedrohung für Demokratie, soziale Rechte, Verbraucher- und Umweltschutz.
„Sollten die Abkommen zustande kommen, erwarten wir gravierende Folgen für die Menschen auch in unserer Region“ befürchtet Klaus Kubernus-Perscheid aus Wesel, einer der Initiatoren des Bündnisses. „Viele Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge wie die Wasserversorgung, der Nahverkehr, die Abfallentsorgung, das Gesundheitswesen, der Bildungsbereich oder die Sparkassen könnten durch die Abkommen den Profitinteressen privater Konzerne geopfert werden.“
Mit der Unterschriftenkampagne wollen die Aktivisten die Institutionen der Europäischen Union und ihre Mitgliedsstaaten auffordern, die Verhandlungen mit den USA über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu stoppen, sowie das Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit Kanada nicht zu ratifizieren.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.attac-niederrhein.de/AN_TTIP.htm
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
655
Gerhard Kleefeld aus Moers | 09.10.2014 | 11:40  
11.082
Lothar Dierkes aus Goch | 09.10.2014 | 17:53  
3.164
Heiko Müller aus Dortmund-City | 11.10.2014 | 11:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.