CDU Wesel spendet je 400 Euro am Flüchtlingshilfe und Yezidische Gemeinde Wesel

Anzeige

"Vesalia hospitalis" war ein Stichwort des CDU-Neujahrsempfangs im Januar, in dessen Rahmen um Spenden für die Flüchtlingshilfe Wesel e.V. und die Yezidische Gemeinde Wesel gebeten wurde.

"Beide Vereine setzen sich gleichermaßen für Flüchtlinge und Menschen in Not ein und tragen auf ihre Weise dazu bei, den Gedanken der "Vesalia hospitalis" mit Leben zu füllen.", bedankte sich CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Linz bei den Vertreterinnen der Vereine, Maries Hillefeld (Flüchtlingshilfe) und Hayriye Al-Sile (Yezidische Gemein-de) und übergab jeweils 400 Euro zur Unterstützung ihrer Arbeit.

Die Spendenaktion sei ebenfalls ein Zeichen der Anerkennung, sich für ein friedliches und respektvolles Miteinander in Wesel einzusetzen, so Jürgen Linz weiter und dankte im Namen der CDU allen Spendern ganz herzlich.

Auf dem Bild von links nach rechts: Birgit Nuyken (CDU, stellv. Bürgermeisterin), Doris Kusmanov (Flüchtlingshilfe Wesel), Marlies Hillefeld (Flüchtlingshilfe Wesel), Jürgen Linz (CDU-Fraktionsvorsitzender), Daniela Staude (CDU-Ratsmitglied), Halyna Fritz (Vors. Integrationsrat), Hayriye Al-Sile (stellv. Vorsitzende der Yezidischen Gemeinde Wesel), Dr. Heinzgerd Schott (CDU-Stadtverbandsvorsitzender), Ferec Bogaci (Vorsitzender der Yezidischen Gemeinde Wesel).
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
55
Jürgen Linz aus Wesel | 07.02.2015 | 09:50  
1.498
Manfred Schramm aus Wesel | 07.02.2015 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.