Ehrenamtskarten für Helfer des Stadttaubenprojekts

Anzeige
Das Helferteam des Stadttaubenprojekts Wesel bei der Vergabe der Ehrenamtskarten durch die Projektleitung (hier Fotografin).
Als Dank für ihre langjährige und äußerst zuverlässige Mitarbeit in dem von ihr 2010 gegründeten Stadttaubenprojekt vergab Projektleiterin Silja Meyer-Suchsland nun jedem Helfer die sog. Ehrenamtskarte der Stadt Wesel. „Ich finde, es ist eine schöne Art der Honorierung ihrer täglichen Arbeit rund um die beiden Stadttaubenhäuser“, so Meyer-Suchsland. Das Projekt zur Reduzierung der Stadttauben steht und fällt neben dem Spendeneingang mit der Arbeit der Helfer. Meyer-Suchsland:“Gerade die Reinging der Taubenhäuser ist kein Zuckerschlecken, aber Hauptsinn des Projekts“. Seit Projektbeginn sind dabei: Traute Höhne, Margret Bähre, Manuela Zebunke, Lydia van Holt, Gunter Susen und Sebastian Blommen. Neu im Team seit September 2014 sind Leonie und Ruben Schiff, die das Taubenhaus am Rhein betreuen. Neben den Reinigungsterminen in den Taubenhäusern leisten die Helfer Futtereinkäufe, Webseitenpflege, die Durchführung von Veranstaltungen, Fahrten zum Tierarzt und vieles mehr.
Weitere Interessenten für die Mithilfe im Team, gerade für Krankheitsvertretungen, sind immer willkommen und können sich der Projektleitung unter 0281/4056363 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.