Fahrradparkplätze

Anzeige
Quelle: pixabay
Wesel: Rathaus Wesel | Zur Förderung umweltfreundlicher Nahmobilität und zur Erhöhung der Diebstahlsicherheit von Fahrrädern beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen folgende Positionen im Haushaltsplan 2018 aufzunehmen:
- 40.000 € für zusätzliche Fahrradabstellbügel im gesamten Stadtgebiet, vor allem an Bushaltestellen.
- 20.000 € für eine Überdachung der Abstellanlage am Osteingang des Bahnhofs an der Friedenstraße.
- 20.000 € für eine überdachte Abstellmöglichkeit im Bereich der Fußgängerzone Hohe Straße, Ecke Pergamentstraße.

Begründung:

Anlagen für das sichere Abstellen von Fahrrädern müssen in der fahrradfreundlichen Stadt Wesel selbstverständlich sein. In und vor vielen Mehrfamilienhäusern ist das sichere Abstellen nicht möglich. Im Herbst und im Winter sind abgestellte Fahrräder an den meisten Stellen der Witterung ausgesetzt. An vielen Bushaltestellen sind keine fahrradfreundlichen Abstellbügel vorhanden. In den Nebenstraßen der Fußgängerzone werden Fahrräder oft an Hauswände angelehnt und versperren den schmalen Fußweg.
Im Gegensatz zu den sehr großzügigen Parkmöglichkeiten für PKW in Bahnhofsnähe, ist die Abstellanlage für Fahrräder an der Friedenstraße klein und unkomfortabel. Der Umweg über den Franz-Etzel-Platz bedeutet für Radfahrende einen großen Zeitverlust. Außerdem ist diese Anlage oft überfüllt.
Eine überdachte Abstellmöglichkeit ist bisher zwischen Bahnhof und Rathaus nicht vorhanden. Sowohl für die in der Innenstadt arbeitenden Personen, als auch für Kundinnen und Kunden des Einzelhandels würde die Fahrt mit dem Rad in die Stadt attraktiver.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.