Fördergelder für Wesel: Von den Investitionen profitieren vor allem die örtlichen Schulen

Anzeige

Im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes wurden der Stadt Wesel im Oktober 2015 rund 3,78 Millionen Euro aus Bundesmitteln bewilligt.

In einer Pressemitteilung der Verwaltung heißt es: Der Rat der Stadt Wesel hat am 15. Dezember 2015 beschlossen, die Mittel unter den Kriterien Haushaltsausgleich
und Bildungsinfrastruktur zu verwenden. Konkret hat der Rat 27 Einzelmaßnahmen an 17 Standorten in Wesel auf den Weg gebracht. Davon sind inzwischen zehn Projekte fertig umgesetzt und mit dem Fördergeber abgerechnet worden.
Die entstandenen Kosten für die Maßnahmen flossen durch die Förderung zu 90 Prozent zurück in den Haushalt.

Weseler Schulen profitieren von Fördermitteln

Zum großen Teil kamen Weseler Schulen in den Genuss der Fördermittel. Das Geld wurde vor allem in die energetische Sanierung der Schulgebäude investiert. Daneben wurden das Heimatmuseum Bislich (Teile der Fensteranlage), die Brandschutzanlage des Rathauses (Etagen 4 – 6) sowie die Ziegel- und Sandsteinfassade des historischen Zitadellengebäudes gefördert.

Weitere Maßnahmen befinden sich in der Umsetzung. Für 2017 steht neben der Fortführung der energetischen Sanierung in Weseler Schulen unter anderem die öffentliche Toilettenanlage
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.