Gefährliche Verkehrssituation An de Tent / Fusterberger Straße

Anzeige
Die Ratsherren Reinhold Brands und Wolfgang Lingk wenden sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel:

Bereits mehrmals wurden wir auf gefährliche Situationen im Bereich der Einmündung (An de Tent / Fusternberger Straße) hingewiesen. Erst vor einigen Tagen hat es dort erneut einen Beinahe-Zusammenstoß gegeben.

Selber konnten wir uns ebenfalls davon überzeugen, dass die Einsicht in die Fusternberger Straße sehr unübersichtlich ist. Nicht jeder Verkehrsteilnehmer nimmt wahr, dass dort „rechts vor links“ ist (s. Foto). Nicht auszudenken, wenn z.B. Schüler auf dem Weg zur Grundschule dort von KFZ-Fahrern übersehen würden.

Wir schlagen vor, den Bereich wie folgt zu entschärfen.

Deutliche Kennzeichnung des Bereichs durch ein „Vorfahrt achten“ Schild (An de Tent) oder Aufhebung der Vorfahrtregen „rechts vor links“ mit gleichzeitiger Installation eines Stopp-Schildes (Fusternberger Straße). Eine Aufbringung einer Haltelinie wäre ebenfalls sehr nützlich.

Bitte nehmen Sie diesen Punkt mit auf die Tagesordnung des nächsten Ausschusses. Gegebenenfalls wäre ein Ortstermin durchzuführen, um die Gefahrenstelle zu besichtigen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.