Gegen den Hass - Kommentar zum Brandanschlag in Wesel

Anzeige
Wesel: Kreishaus | Der Brandanschlag auf eine Moschee in Wesel kann einen rechtsradikalen Hintergrund gehabt haben. Ob dieser Verdacht zutrifft, wird die polizeiliche Ermittlung hoffentlich zeigen. Sicher ist, dass der Anschlag ein Beispiel dafür ist, wie Hass in Gewalt umschlägt. Hass zerstört und entzweit, wo man sprechen und überzeugen müsste. Für Hass und Gewalt darf kein Platz in unserer Mitte sein.

Man sollte auch nciht vergessen, dass es wenige Tage zuvor im nahe gelegenen Hamminkeln einen brutalen Übergriff auf einen Flüchtling gegeben hat. Vor einem Jahr hatte es bereits in Xanten einen Brandanschlag auf eine geplante Unterkunft für Asylbewerber gegeben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.326
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 25.10.2016 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.