Grüne wollen die Bedeutung naturnaher Gärten stärken / Bürgertreffen am 21. April

Anzeige

Die Weseler Grünen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und die lokale Presse zu einer besonderen Aktion unter dem Motto „Grün pflegen und bewahren“ in Diersfordt am Ehrenmal ein. "Wir wollen uns stärker um den Erhalt, die Pflege und die Neuanpflanzung von Grün in Wesel kümmern", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Weiterhin formuliert Parteisprecher Ulrich Gorris: "Große, alte Bäume wirken in vielfältiger Weise besonders positiv auf das Klima, die Artenvielfalt, den Wasserhaushalt und somit insgesamt auf das Wohlbefinden der Menschen. Wir haben dem ASG daher vorgeschlagen, auf unsere Kosten einige baumerhaltende Maßnahmen durchführen zu lassen.

Die erste Kooperation zwischen dem ASG, den Grünen und dem von uns empfohlenen Baumkletterer Benedikt Schnelting findet am Dienstag, den 21. April, ganztägig am Ehrenmal in Diersfordt statt. Insgesamt sollen fünf große Eichen gepflegt werden. Die Kosten dafür teilen sich der ASG und der Ortsverband der Weseler Grünen.

Wir hoffen, dass auch andere Bürgerinnen und Bürger oder Vereine, Verbände
und Organisationen angeregt werden, Patenschaften für Bäume oder für
städtische Grünflächen zu übernehmen. Vielleicht kann die Aktion auch dazu dienen, uns die Bedeutung ökologischer, naturnaher Gärten sowie des städtischen Grüns noch stärker bewusst zu machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.