Grünen-Parlamentarier Kai Gehring zum AfD-Bundesparteitag: Essen ist weltoffen statt national beschränkt

Anzeige
Essen: Grugahalle | Zum Bundesparteitag der AfD am nächsten Wochenende in Essen erklärt Kai Gehring, grüner Bundestagsabgeordneter aus Essen:
„Die AfD ist eine im Kern rechtspopulistische Partei, die gegen Europa, Flüchtlinge, Minderheiten und Frauenrechte hetzt und übelste Ressentiments schürt. Es ist daher mehr als bedauerlich, dass Essen durch den AfD-Bundesparteitag zum Schauplatz für rechtspopulistische Stimmungsmache zu werden droht.
Essen ist eine Stadt der Vielfalt, in der unterschiedlichste Menschen friedlich und respektvoll zusammenleben. Alle Menschen sind gleich und gleichwertig, es gibt keine Menschen erster und zweiter Klasse - das gilt für Essen und auch bundesweit. Gerade deswegen passt die AfD, die perfide Ressentiments und Anti-Vielfalts-Ideologie zu ihrem Programm erhoben hat, nicht zu unserer weltoffenen und internationalen Metropole.

Gegen den Rechtspopulismus der AfD

Unerheblich ist, welcher der AfD-Parteiflügel sich im innerparteilichen Selbstzerfleischungsprozess durchsetzt. Denn als rechte Partei wird sie unter ihrem seriösen Deckmantel geeint durch diskriminierende Haltungen und nationale Einfalt. Maßgebliche AfD-Funktionsträger*innen wenden sich gegen Grundrechte, verunglimpfen die Gleichstellung von Mann und Frau, diffamieren die Arbeit gegen Rechtsextremismus und propagieren Homophobie. So gefährden die AfD-Ideologen den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Die Essenerinnen und Essener rufe ich daher dazu auf, sich in unserer Stadt auch weiterhin dem Rechtspopulismus der AfD entgegenzustellen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.663
Siegmund Walter aus Wesel | 29.06.2015 | 21:08  
6
Anglia Ferkel aus Gelsenkirchen | 29.06.2015 | 22:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.