Meinungsbox für Jugendliche in Wesel

Anzeige
Die CDU-Fraktion der Stadt Wesel bittet die Bürgermeisterin, folgenden Punkt für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses in die nächsterreichbare Tagesordnung aufzunehmen:

Einrichtung einer internetgestützten Meinungsbox durch das Jugendamt der Stadt Wesel

Es wird immer geklagt, dass junge Menschen zu wenige Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Gestaltung von Kommunalpolitik hätten. Die Einrichtung einer internetgestützten Meinungsbox ist ein Versuch, diese Mitwirkungsmöglichkeiten zu verstärken.
Die Internetseite „Meinungsbox“ könnte an die Internetseite der Stadt Wesel „angeheftet werden“ und sollte auch über einen speziellen Link von anderen Internetseiten aus zu erreichen sein.
Junge Menschen können dann Wünsche, Anregungen und Probleme formulieren. Die bei der Meinungsbox eingehenden Beiträge sollten öffentlich zugänglich sein. Gleichzeitig sollte der Eingang eines Beitrages durch das Jugendamt der Stadt bestätigt werden. Anregungen, wie so etwas gehen könnte, können bei der Internetseite der Gemeinde Issum eingesehen werden.
Sollte der Jugendhilfeausschuss zu einer positiven Entscheidung kommen, sollte nach einem halben Jahr nach Einrichtung der Meinungsbox im Jugendhilfeausschuss berichtet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Madeleine Wienegge (Ratsmitglied)
Simon Bleckmann (Sachkundiger Bürger)
Karl-Heinz Ortlinghaus (Stellv. Vors. des Jugendhilfeausschusses)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.782
Neithard Kuhrke aus Wesel | 22.02.2016 | 11:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.