Nach Unitymedia WLAN Desaster: WWW-Piraten fordern endlich Freifunk für Wesel

Anzeige
Wesel: Wesel | Unity Media hat im vergangenen Jahr vollmundig freies WLAN für Wesel versprochen.
Wie in vielen anderen Städten auch ist die Umsetzung jedoch mehr als unbefriedigend.
In Wesel gibt es nach Aussage von Unity Media lediglich fünf kleine Funkzellen. Die jedoch niemand kennt und wahrnimmt.
Ein freies W-LAN in der gesamten Fußgängerzone ist das nicht, im Gegenteil, das ist kaum mehr als garnichts.

„Schon bei der Vorstellung waren wir aus der WWW-PIRATEN-Fraktion die einzigen, die sich kritisch zum Unitymedia-WLAN geäußert haben. Die anderen Fraktionen wollten sich bei der Frage des kostenlosen WLANs in der Innenstadt einen schlanken Fuß machen und jetzt haben wir den Salat. Oder besser gesagt kein Netz!", sagt Manfred Schramm und fügt an „Die Verwaltung darf jetzt nicht aus der Not alte, längst eingemottete WLAN-Konzepte wieder hervorholen.“
Die WWW-Piraten-Fraktion fordert endlich die Umsetzung eines eigenen öffentlichen und freien WLAN-Konzepts für Wesel und sieht die Finanzierung durch die Mittel aus den 50.000 Euro Preisgeld des Wettbewerbs „Ab in die Mitte“ gedeckt.
"Was nützt eine App für Wesel, wenn man diese nicht auch kostenfrei über mobile Endgeräte abrufen kann?", fragt Christian Riehm, sachkundiger Bürger der WWW-PIRATEN-Fraktion.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.