Nehmen Sie sich das halbe Stündchen am Muttertag - machen Sie Ihre Landtagswahlkreuzchen!

Anzeige
Die Briten haben die Unvernunft gewählt, das Saarland überwiegend Schwarz, die Türken die Diktatur, die Holländer beruhigender Weise eher rationell. Ob den Franzosen das am 23. April und am 7. Mai auch gelingt?
Internationale Wasserstandsmeldungen geben hinreichend Anlass zur Sorge.

Jetzt klopft das Superwahljahr an die Tür des Kreises Wesel. Sechs Gegenkandidaten wollen dem Platzhirschen Norbert Meesters Wählerstimmen abluchsen. Einer der Knackpunkte dabei: die Wahlbeteiligung!

Im Vorfeld der NRW-Landtagswahl werben nicht nur die Kandidaten selber. In Wesel versucht beispielsweise der Stadtjugendring, die unter 25-Jährigen zum Abstimmen zu bewegen. JuSos, Junge Union, JuLis und andere blasen ebenfalls ins Mobilisierungshorn.

Ob's was nützt?

Gehen Ihre Kinder wählen? Helfen Sie ihnen dabei? Glauben Sie mir, wählen ist wichtig. Schon, weil's demokratisch ist.

Also los, weg vom Kaffeetisch am Muttertag,

Kreuzchen machen!

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
Lokalkompass Wesel aus Wesel | 19.04.2017 | 08:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.