Norbert Meesters besucht „Helden des Alltag“ in der Lehrrettungswache

Anzeige
Von links nach rechts MdL Norbert Meesters, Karl-Heinz Riddermann (Standortleiter Wesel und Ehrenamtskoordinator), Sascha Berg (Rettungswachenleiter). (Foto: Foto: Dirk Hermes)
Anlässlich der landesweit stattfindenden „Woche des Respekts“ besuchte der heimische Landtagsabgeordnete Norbert Meesters am vergangenen Freitag die Lehrrettungswache der Johanniter Unfallhilfe in Wesel. Mit der Aktionswoche rief die NRW-Landesregierung zu gegenseitiger Achtung und respektvollem Umgang miteinander auf. So besuchten auch die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihr Kabinett landesweit zahlreiche Einrichtungen um sich zum Beispiel bei Jugendorganisationen, in Schulen oder bei Polizei und Rettungskräften über die Erfahrungen vor Ort informieren.

Norbert Meesters: „Die Johanniter haben diese wunderbare Aktion der Landesregierung unterstützt und mich zum Kennenlernen ihrer Arbeit eingeladen. Ich habe mich sehr gerne für einen Besuch bei den ‚Helden des Alltags‘ entschieden. Der deutsche Rettungsdienst gehört zu den besten der Welt. Durch modernste Technik und gute Ausbildung können die Rettungsdienste uns im Notfall bestens versorgen.

Es war eine spannende Erfahrung, die Abläufe in der Lehrrettungswache zu beobachten. Und es bedeutet mir sehr viel, den zahlreichen Menschen, die in unserer Gesellschaft Gutes tun, Respekt zu erweisen. Eine Gesellschaft kann nur zusammenhalten, wenn sie anständig und respektvoll miteinander umgeht. Deshalb ziehe ich vor all jenen meinen Hut, die alltäglich mit Mut und Zivilcourage für unser Wohl und unsere Gesellschaft einstehen!“

Die Lehrrettungswache Wesel liegt zwischen den beiden Krankenhäusern Marien-Hospital und Evangelisches Krankenhaus. Auftraggeber sind die Stadt Wesel für den Krankentransport und der Kreis Wesel für den Rettungsdienst. Zurzeit sind zwei Krankenwagen im Tagesdienst, ein Notarzteinsatzfahrzeug für den zweiten Notarzt und ein 24-Stunden Rettungswagen an der Wache stationiert. Insgesamt sind an der Wache 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.