Norbert Meesters: SPD-geführte Landesregierung sichert Fortführung der Schulsozialarbeit

Anzeige
Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters begrüßt die Fortführung der Schulsozialarbeit. (Foto: Foto: SPD-Landtagsfraktion NRW)
„Die Landesregierung sichert auch für das Jahr 2018 die Schulsozialarbeit. SPD und Grüne haben sich darauf geeinigt, wie im kommenden Jahr auch in 2018 erneut 47,7 Mio. Euro für die Beibehaltung der wichtigen Aufgabe als Verpflichtung einzugehen. Damit profitieren wie auch in Wesel“, teilte der heimische Landtagsabgeordnete Norbert Meesters heut mit. „Damit trägt das Land der guten und erfolgreichen Arbeit Rechnung , auch im Sinne der Resolution im Weseler Stadtrat, in der sich für eine Fortsetzung der Förderung ausgesprochen wurde.“ Meesters betonte die positive Wirkung der Schulsozialarbeit, durch welche gerade Kinder in schwierigen sozialen Lebenssituationen aufgefangen werden könnten. Dadurch würden die Bildungs- und Teilhabechancen deutlich erhöht.

Hintergrund für die Fortsetzung der Schulsozialarbeit ist die Ankündigung der Fraktionsspitzen von SPD und Grünen im NRW-Landtag, Verbesserungen am derzeit beratenen Haushalt für 2017 vorzunehmen. „Neben den bereits eingestellten Mitteln von 47,7 Millionen im Haushaltsentwurf für 2017 wird die Landesregierung ermächtigt, Verpflichtungen für diesen Bereich im Jahr 2018 in gleicher Höhe einzugehen“, berichtet Meesters. „Gleichzeitig bleiben wir bei der grundsätzlichen Forderung: Der Bund muss diese Kosten künftig wieder übernehmen. Denn schließlich handelt es sich bei der Sozialarbeit um eine Bundesaufgabe und die Schulsozialarbeit war bis zum Auslaufen des Bildungs- und Teilhabepaketes auch vom Bund finanziert worden“, erläutert Norbert Meesters abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.