RVR: CDU sieht weiterhin Möglichkeiten für Kombibad

Anzeige
Symbolbild (Foto: CDU-Ruhr)
"Die als Ablehnung wirkende Haltung des RVR zum Kombibad in Wesel teilt die CDU-Fraktion nicht", erklärt Roland Mitschke, Vorsitzender der CDU-Fraktion im RVR. "Zur nächsten Sitzung des RVR-Planungsausschusses warten wir auf eine Antwort auch zu diesem Standort am Rhein. Es gibt ja durchaus mehrere Projekte in der Region, die am derzeitig gültigen Landesentwicklungsplan scheitern, weil sie zwingend neben Siedlungsbereichen ausgewiesen werden müssen." Die CDU-Fraktion verweist darauf, dass der seit Februar geltende Landesentwicklungsplan sogar Gewerbegebiete neben Flughäfen und Kraftwerken nicht mehr erlaubt, wenn diese sich nicht neben Siedlungen befinden.


"Ich bin mir sicher, dass die neue Landesregierung die hemmenden Regelungen des Landesentwicklungsplans überarbeiten wird. Solange, wie das dauern wird, muss aber gar nicht gewartet werden. Eventuell lässt sich das Projekt des Kombibads auch im Zusammenhang mit anderen Funktionen, zum Beispiel des Tourismus, darstellen. Dabei wollen wir gerne helfen", so Roland Mitschke abschließend. Der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses des RVR verweist aber auch darauf, dass Anträge am Ende natürlich aus der Kommune kommen müssen.
0
1 Kommentar
6.342
Neithard Kuhrke aus Wesel | 25.08.2017 | 23:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.