Unverständnis über Aussagen im Schulausschuss

Anzeige
Mit Unverständnis und Ärger reagiert die CDU Büderich auf die Aussage von Frau Hillefeld im Schulausschuss, die Kosten für den Umbau der Grundschule von den geplanten Sanierungskosten der Weseler Straße zu nehmen.

Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Der Umbau der alten B58 ist von langer Hand durch die gute Arbeit des Bürgerforums geplant und in zahlreichen Gesprächen mit der Verwaltung der Stadt Wesel und den politischen Parteien abgesprochen. Einvernehmlich einigte man sich darauf, den Umbau aufgrund von Fördermaßnahmen im Jahr 2015 beginnen zu wollen. Wenn es nun wieder von Einzelvertretern oder Parteien zu Störfeuer kommt, ist es einfach nur schädlich und unverständlich.

Die CDU Büderich fordert alle Ratsvertreter auf, endlich das Thema abzuschließen und möglichst schnell mit den Maßnahmen zu beginnen, zum Wohle der Büdericher Bürgerinnen und Bürger.
Auch der Ortsteil Büderich ist ein Teil von Wesel und sollte nicht ständig benachteiligt oder vernachlässigt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.