Wirtschaftliche Chancen für Wesel durch den Brexit?

Anzeige
Thorsten Müller (CDU-Ratsmitglied) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfer Ernst & Young (EY) erwägt jedes siebte im Vereinigten Königreich aktive Unternehmen, zumindest Unternehmensanteile aus dem Land heraus innerhalb des europäischen Kontinent zu verlagern. Hier sehe ich durch eine rechtzeitige Positionierung Wesels die Möglichkeit, sich einen Teil des neu zu verteilenden Kuchens zu sichern.

Durch die geografisch besondere Lage Wesels sowohl an der Rheinschiene als auch vor den Toren des Ruhrgebietes könnte unsere Stadt meines Erachtens durch Bereitstellung entsprechender Gewerbegrundstück auch für diese Investoren sehr interessant sein.

Über eine Einschätzung der aktuellen Entwicklung unserer Gewerbeflächen bitte ich um einen Bericht in einer der nächsten Sitzungen des Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschusses."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.