Zweigstellen-Schließung versus Nachbarschaftsberatung

Anzeige

Bekanntlich will die Verbands-Sparkasse Wesel mehrere ihrer Kunden-Center schließen, weil sie angeblich wirtschaftlich nicht mehr zu betreiben sind. Dafür soll das Konzept „Nachbarschaftsberatung“ durch die Verbands-Sparkasse mit einem mehrfachen sechsstelligen Eurobetrag gefördert werden, so Friedrich Wilhelm Häfemeier, Vorstandschef der Verbands-Sparkasse, bei verschiedenen Diskussionsrunden rund um die Zweigstellen-Schließungen.

Das in der Gemeinde Schermbeck bewährte Konzept der „Nachbarschaftshilfe“ soll nun als Äquivalenz zu den Kunden-Centern(-Schließungen) auch auf die Gemeinde Hünxe und die Stadt Hamminkeln ausgeweitet werden. Wobei Hünxe an sich von der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe bedient wird. Ob das gelingt, wird zu einem späteren Zeitpunkt eine Evaluation zeigen müssen. Als Hintergrund muss man wissen, dass der Kreis Wesel die weitere Förderung des Konzeptes eingestellt hat.

Ein Träger für das Konzept, der nach dem heutigen Kenntnisstand auch die finanziellen Mittel verwaltet, wurde auch schon gefunden: Die ehrwürdige Evangelische Stiftung Lühlerheim. In der Stiftung ist Friedrich Wilhelm Häfemeier Vorsitzender des Stiftungsrats.
„Honi soit qui mal y pense.“

Nun werden Kunden der Verbands-Sparkasse Wesel in Schermbeck und Hamminkeln fragen, was haben Bürgeraktivisten aus Wesel mit dem Konzept zu tun. Dem geneigten Leser wird nicht entgangen sein, dass, wie bereits oben ausgeführt, die Verbands-Sparkasse in Wesel plant, in zwei Stadtteilen die Kunden-Center ersatzlos zu schließen. Dadurch geht Qualität verloren, so dass Zweigstellen-Schließung versus Nachbarschaftsberatung geometrisch nicht vereinbar ist. Damit verbundene Probleme sollen im Laufe des nächsten Jahres (2013) besprochen werden.
Es ist erklärtes Ziel der Stadt Wesel, dass Bürger sich an der Gestaltung des Gemeinwesens beteiligen sollen. Also planen wir Zukunft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.