offline

Dirk Bohlen

Lokalkompass ist: Wesel
registriert seit 19.03.2010
Beiträge: 1.604 Schnappschüsse: 688 Kommentare: 8.937
Folgt: 92 Gefolgt von: 247
Hallo zusammen, im Berufsleben bin ich Ihr Moderator für die Community (zuständig für Wesel, Hamminkeln und Drevenack), Redakteur beim Weseler/Xantener - und das sogar (von der Pike auf) gelernt, nämlich bei der Borkener Zeitung (WN-Zeno, Westfälische Nachrichten). Privat bin ich glücklich verheiratet, Vater zweier Söhne, Schlagermusikhasser, Herbstmöger, Hitzeverabscheuer und John Lennon-Sympathisant. Bis mich 1983 ein Bänderriss aus dem Sportleben katapultierte, hab' ich Handball gespielt. Heute geht nur noch Volleyball in der dörflichen Gurkentruppe.


Kontakt: Tel: 0281/33 90 5-23
E-mail: redaktion@derweseler.de

1 Bild

Wie gerne mein Chef unser Mitarbeiter-Budget verdoppelt, oder: MdL müsste man sein! 2

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | vor 22 Stunden, 29 Minuten

Neulich rief mich der Armin Laschet an. Wollte mir einen Tipp geben, der Gute. Ich solle nicht rumnörgeln wegen Stress im Job und so, sondern einfach meinen Chef anrufen und ihm erklären, dass ich doppelt so viel Geld brauche für meine Mitarbeiter/innen. Wie er denn darauf käme, dass das klappen könne? So fragte ich ihn. "Naja, Ihr macht doch auch so viel Social Media - Lokalkompass, Facebook und so. Das ist aufwendig,...

1 Bild

Wenn im Netz zu viel rumgelabert wird: Sturmschaden-Melder kennen den NOTRUF nicht mehr! 8

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | vor 3 Tagen

Ohne Social Media geht's nicht mehr. Das verkünden Marktforscher, Digitalisierungsfanatiker, Kursanbieter und Kommunikationsexperten unisono. Und dann kam das Orkantief Friederike ... Dass die Nation via Facebook, Twitter und Instagram bei jedem Anlass sofort loslabert, ist ja hinlänglich bekannt. So geschah's natürlich auch, als Friederike durch den Kreis Wesel tobte. Umgeknickte Bäume, zermalmte Autos, zerstörte...

22 Bilder

Freizeitlern Sie noch ungestört - oder sind Sie schon wieder in Hundekacke getreten? 11

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 16.01.2018

Und ich hatte tatsächlich geglaubt, mich ein wenig entspannen zu können. Eine krasse Fehleinschätzung, wie sich bald herausstellte ... Dabei fing alles so gut an: ein früher Feierabend fiel mit Sonnenschein zusammen. Kurzentschlosen fuhr ich zur Rheinpromenade. Leider hatten einige Dutzend Handy- und Hundebesitzer dieselbe Idee. Die Frau mit zwei Möpsen (die mit vier Beinen) klatschte ihren Fiffis fast Beifall, als die...

1 Bild

Frischluftsammler im Gegenlicht 1

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Hamminkeln | am 14.01.2018

Schnappschuss

1 Bild

Naturwanderung auf verschlungenen Pfaden: Na, wo bin ich hier? (Rätsel für Ortskundige) 8

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 13.01.2018

Schnappschuss

6 Bilder

Wie die Afrikanische Schweinepest einen Wirtschaftszweig in die Knie zwingen könnte 4

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 09.01.2018

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) bewegt sich laut diverser Berichtsquellen von Osten her auf Westeuropa zu. "Nachdem die hochansteckende und meist tödlich verlaufende Viruskrankheit bei Wildschweinen in Litauen festgestellt wurde, sorgen sich jetzt auch die rheinischen Schweinehalter um ihre Tierbestände", formuliert der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in einer Pressemitteilung. Der freie Handel im Binnenmarkt...

1 Bild

Kommunaler Zoff wegen Peanuts: Über eine aufgebauschte Debatte zur Ratsverkleinerung 12

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 09.01.2018

Mit schier unglaublicher Bissigkeit wird zurzeit über eine mögliche Verkleinerung der Stadträte debattiert - auch in Wesel, vor allem aber in Hamminkeln. Als unanbhängiger Beobachter fragt man sich: Haben die Initiatoren überhaupt noch das Wohl ihrer Kommune im Blick? Oder verlieren sie sich doch eher in blindwütiger Agitation? Weder Wesel noch Hamminkeln stehen finanziell sonderlich gut da. Doch das Einsparungspotenzial...

1 Bild

Spezielles Reitvergnügen, oder: Wo der Wahnsinn den Waldrand zur Dangerzone macht 5

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 03.01.2018

Reiter sind schon ein spezielles Völkchen - hört man jedenfalls immer wieder. Das lasse ich einfach mal im Raum stehen und füge hinzu: Noch viel spezieller sind Sonntagsreiter! Uns allen ist ja die Spezies der Sonntagsfahrer bekannt. So betitelt man gemeinhin Autofahrer, die ihren Untersatz nicht im Griff und noch dazu das Geschehen um sie herum oft nicht im Blick haben. Sowas gibt's auch bei Reitern. Solche traf meine...

2 Bilder

Ausblick auf 2018 - ... aus der Sicht einer Weseler Schulleiterin (Karen Schneider, KDG) 1

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 27.12.2017

Langweilig wird es ja nie in der Schule, stetig gibt es Veränderungen und das ist auch gut so, denn: Veränderungen müssen sein, nur wer sich bewegt, kommt weiter und passt sich an veränderte Bedürfnisse an. Was uns an den Weseler Gymnasien gerade antreibt und bewegt, ist die Rückkehr zu G9. Die Gymnasien erfahren eine große Veränderung, wenn sie der Leitentscheidung folgen und 2019/20 zurück zu G9 gehen Ich kann sagen:...

1 Bild

Wenn Sie etwas Besonderes mit Ihrer Handtasche tun wollen, folgen Sie diesen Frauen! 1

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Dinslaken | am 27.12.2017

Schnappschuss

1 Bild

Wenn Sie etwas Besonderes mit Ihrer Handtasche tun wollen, folgen Sie diesen Frauen! 1

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 26.12.2017

Schnappschuss

2 Bilder

Kirchenschändung der speziellen Art, oder: feuchtfröhliche Erinnerung an die Katholikenjugend 9

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 24.12.2017

Ja -  ich hab in die Kirche gepinkelt! So, jetzt isses raus. Hallelujah, ich bin diese Seelenlast endlich los! Was das mit dem Advent zu tun hat? Na nix. Aber im Advent (vielleicht geht's Ihnen auch so) stehen plötzlich überall Kirchen rum. Im Dorf, irgendwo bei Ausflügen, in der Zeitung. Und dann muss ich eben öfter an diese Geschichte denken. Es war anno 1977, im Frühling. Ich war Dreizehn und trank ziemlich viel. Also...

2 Bilder

Doggy FIRST - oder: Wie sich Hamminkelner Politiker/innen die eigene Feigheit schönreden. 4

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Hamminkeln | am 20.12.2017

Stellen Sie sich vor, Sie seien Hamminkelner Bürger. Wenn's in den ersten Wochen des neuen Jahres an Ihrer Haustür klingelt und Sie (vielleicht freundlich) gefragt werden, ob Sie einen Hund (oder mehrere) haben, dann ist es völlig egal, was Sie antworten. Die Stadt ist mehr als zufrieden, wenn Sie eventuell zu denjenigen gehören, die ihren Vierbeiner nachmelden. Wahlverhalten vor Gesetzestreue - sozusagen "Doggy...

31 Bilder

Stimmungsvolles Weihnachtssingen bei niederrheinischem Nieselregen am Weseler Markt 5

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 20.12.2017

"Boah, jetz isset wieda am fisseln - genau wie letztes Jahr!" Mit diesen Worten beschwerte sich eine ansonsten gut gelaunte Dame Ende Fünfzig übers relative Schmuddelwetter bei "Wesel singt!" Zusammen mit dem Stadtmarketing-Team hatte der Förderverein des Scala Kulturspielhauses zur Neuauflage der Premiere aus dem Advent 2016 geladen. Und wieder waren 500 bis 600 Sangesfreudige dem Aufruf gefolgt, sich kurz vor dem...

1 Bild

Verabschiede mich in den überfälligen Jahreswechsel-Urlaub / Wir lesen uns 2018 wieder! 11

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Hamminkeln | am 20.12.2017

Schnappschuss