offline

Klaus Kubernus-Perscheid

378
Lokalkompass ist: Wesel
378 Punkte | registriert seit 16.02.2012
Beiträge: 67 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 3 Gefolgt von: 9
1 Bild

ATTAC Niederrhein fordert: Sozialticket-Preiserhöhung zurücknehmen

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | vor 3 Tagen

Wie der Verkehrsverbund Rhein Ruhr in seiner Pressemitteilung vom 5.7. schreibt, sollen die Preise für die VRR – Tickets ab dem 1. Januar 2018 um durchschnittlich 1,9 % angehoben werden. Bereits 3 Monate vorher, ab dem 1. Oktober 2017, soll der Preis für das sogenannte „Sozialticket“ im VRR um sage und schreibe weitere 6,3 % auf 37,80 € steigen. Das Ticket wurde am 1. Dezember 2011 auch in den Kreisen Kleve und Wesel...

1 Bild

Braunkohle: Zu viel fürs Klimaziel! 1

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 14.07.2017

Wesel: Auf dem Dohlhof | Das Klimabündnis Niederrhein zu dem u.a. auch das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein gehört, veranstaltet am Montag, den 24. Juli 2017, 19.30 Uhr eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Braunkohle“. Die drei Braunkohle Tagebaue und fünf Kraftwerke des Rheinischen Reviers bilden zusammen Europas größte CO2-Quelle.Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssten die CO₂-Emissionen...

1 Bild

ATTAC Vortrag zum Thema „Armut in der Bundesrepublik“

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 19.05.2017

Wesel: WALZ | Am Dienstag, den 30. Mai um 19.30 Uhr lädt das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein zu einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein, die unter dem Motto „Arm, bedürftig, ausgeschlossen! – Überflüssig?“ steht. Der zentrale 60er Jahre Mythos der Bundesrepublik lautet: „Wohlstand für alle!“ - Wie kann es da Armut geben? Gewiss, es gibt Menschen, deren Lebenslage rangiert deutlich unter dem...

1 Bild

Die Rechte auf dem Vormarsch - Was will die AfD?

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 06.04.2017

Wesel: Haus am Dom | Am Dienstag, den 18. April um 19.30 Uhr lädt das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein zu einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein, die unter dem Motto „Die Rechte auf dem Vormarsch - Was will die AfD?“ steht. Nachdem die AfD bei den letzten Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt Erfolge erzielen konnte, steht die Partei auch bei der kommenden Landtagswahl...

1 Bild

Volksinitiative gegen CETA

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 08.02.2017

Wesel: Cafe Dohlhof | Das vieldiskutierte Handelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada soll Mitte Februar im Europaparlament eine weitere Hürde nehmen. Endgültig kann CETA jedoch nicht ohne die Zustimmung aller EU-Mitgliedsstaaten in Kraft treten und in Deutschland bedeutet dies: Nicht ohne die Zustimmung des Bundesrates und damit der Länder! Mit einer Volksinitiative sollen nun die politisch Verantwortlichen in NRW dazu gebracht werden im...

1 Bild

ATTAC Veranstaltung zum Thema „RWE-Aktienverkauf“

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 13.11.2016

Wesel: Haus am Dom | Der Kurs der RWE-Aktie kostete zu Spitzenzeiten mehr als 100 € und ist seit Beginn der Finanzkrise stetig gesunken. Derzeit liegt er bei etwas über 12 €. Der Kursverfall an der Börse und die Aussetzung einer Dividendenzahlung hat einige Kommunen und Kreise dazu gebracht über die Zukunft ihrer Anlagen nachzudenken. So hat die Stadt Bochum im September 2016 entschieden, sich von 6,6 Millionen RWE-Aktien zu trennen. Der Kreis...

2 Bilder

ATTAC Veranstaltung zu Lobbyismus

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 14.10.2016

Wesel: Haus am Dom | Am Dienstag, den 25. Oktober um 19.30 Uhr lädt das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein zu einer weiteren öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein. Der Politikwissenschaftler Dr. Hendrik Sander stellt dann in seinem Vortrag die Frage: „Wer regiert eigentlich in Deutschland?“ Am Beispiel der deutschen Energiepolitik zeigt er den Einfluss auf, der von Wirtschaftslobbys ausgeht. Außerdem beschreibt...

1 Bild

Jens Geier (MdEP, SPD) stellt sich den Fragen von ATTAC

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 31.08.2016

Wesel: Haus am Dom | Am Dienstag, den 20. September um 19.30 Uhr lädt das Bündnis „TTIP Unfairhandelbar Wesel“ zu einer weiteren öffentlichen Veranstaltung ein. Diesmal stellt sich der Europaabgeordnete Jens Geier (MdEP, SPD) den Fragen zum Thema „TTIP/CETA - Sozial und Demokratisch! ?“. Die Mitglieder des globalisierungskritischen Netzwerkes ATTAC-Niederrhein, die zum Weseler Bündnis gehören, haben in Vorfeld Fragen zu den Themen...

1 Bild

Widerstand gegen CETA wächst

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 22.08.2016

Wesel: WALZ | Am Mittwoch, den 24. August um 19.00 Uhr trifft sich das Bündnis „TTIP Unfairhandelbar Wesel“ zu einem weiteren Koordinierungstreffen. Zu Beginn gibt es einen Überblick über den aktuellen Stand des Handelsabkommens CETA, das zwischen der EU und Kanada bis Ende des Jahres abgeschlossen werden soll. Das Weseler Bündnis lehnt das Abkommen ab, da dadurch soziale Rechte, Verbraucher- und Umweltschutz bedroht werden könnten....

1 Bild

Anti-TTIP-Bündnis befragt EU-Parlamentarier

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 11.05.2016

Die Mitglieder des Bündnisses „TTIP Unfairhandelbar Wesel“ haben vier Europaparlamentariern einen Fragenkatalog vorgelegt, in dem Sie die Abgeordneten auffordern, ihre Positionen zu den Handelsabkommen der EU mit der USA (TTIP) und Kanada (CETA) für die Öffentlichkeit darzulegen. Angeschrieben wurden die Abgeordneten Karl Heinz Florenz (CDU), Jens Geier (SPD), Sven Giegold (B90/Die Grünen) und Fabio De Masi (Die...

1 Bild

5 Jahre Fukushima - 30 Jahre Tschernobyl

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 15.03.2016

Wesel: Dohlhof | Aus Anlass der Jahrestage der Atomunfälle in Tschernobyl und Fukushima lädt das globalisierungskritische Netzwerk Attac-Niederrhein zu einem Filmabend ein. Die Reise zum sichersten Ort der Erde "In den letzten 60 Jahren haben sich rund um die Welt mehr als 350.000 Tonnen hochradioaktive Atomabfälle angesammelt, die für Tausende von Jahren an einem sicheren Ort, sprich: für Mensch und Umwelt unschädlich, endgelagert...

1 Bild

ATTAC-Seminar „Fluchtursachen beseitigen“

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 14.03.2016

Wesel. Unter dem Motto „Fluchtursachen Made in EU“ veranstaltete das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein am Sonntag, 13. März ein Seminar im Dohlhof. Knapp 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren der Einladung gefolgt. Als externe Referenten waren 2 Flüchtlingsbetreuer sowie ein afghanischer Asylbewerber aus Rheinberg geladen. Sie berichteten über die Schwierigkeiten, die vor allem junge Männer in einem...

1 Bild

Obama kommt – Widerstand gegen TTIP wächst 1

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 09.03.2016

Wesel: WALZ | Am Montag, den 14. März um 19.30 Uhr trifft sich das Bündnis „TTIP Unfairhandelbar Wesel“ zu einem weiteren Koordinierungstreffen. Zu Beginn des Treffens gibt es einen Überblick über die 12. Verhandlungsrunde, die gerade in Brüssel zu Ende gegangen ist. Dazu gibt es einen Bericht von der TTIP-Aktionskonferenz in Kassel, an der 2 Mitglieder des Weseler Bündnisses am vorletzten Wochenende teilgenommen haben. Dort wurde u.a....

1 Bild

Fluchtursachen Made in EU

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 09.03.2016

Wesel: Dohlhof | Am Sonntag, den 13. März von 11.00 - 16.00 Uhr veranstaltet das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein ein Seminar mit dem Thema "Fluchtursachen Made in EU". In dem Seminar sollen die verschiedene Ursachen der Flüchtlingskrise analysiert und Auswege diskutiert werden. Im Vordergrund stehen die ungerechten Handelsvertäge (EPA) sowie die Rüstungs- und Agrarpolitik der EU. Denn: Solange die Ursachen nicht...

1 Bild

Initiativen befragen VRR zur geplanten Preiserhöhung des Sozialtickets und fordern bezahlbares Ticket

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 11.02.2016

Zum 1.4. plant der VRR eine weitere Preiserhöhung des "Sozialtickets"/ MeinTicket auf 34,75 Euro. Damit erhöht sich der Preis innerhalb von 4 Monaten um insgesamt mehr als 10%. Er umfasst dann zudem fast 10% des gesamten verfügbaren Einkommens von TransferleistungsbezieherInnen und ist fast doppelt so hoch wie der für Nahverkehr vorgesehene Anteil im Regelsatz nach SGB II und XII. Es ist zu erwarten, dass sich viele...