online

Timmy Kampmann

346
Lokalkompass ist: Wesel
346 Punkte | registriert seit 07.01.2018
Beiträge: 28 Schnappschüsse: 2 Kommentare: 40
Folgt: 1 Gefolgt von: 7
2 Bilder

Die Taschenbörsianerinnen 14

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 11.03.2018

Vor langer Zeit einmal verbrachten das Stilvolle und das Praktische eine gemeinsame Nacht… herausgekommen ist dabei die Damenhandtasche! Und davon gab es auf der Weseler Taschenbörse am Samstag Exemplare in Hülle und Fülle, in allen Größen, Farben und Mustern. Ein Highlight mit Trageriemen, das Frauen en masse aus Rheinland und Ruhrgebiet in die Niederrheinhalle lockte (Schlangenbildung vor dem Einlass inklusive). Wie an...

70 Bilder

Der Tag, der das verzauberte Morgenland aufgehen ließ 3

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Herne | am 30.04.2018

Herne: Flottmann | Ali Baba und die vierzig Tänzerinnen (eine Geschichte aus 1001 Hüftschwüngen) standen vor den verschlossenen Flottmann-Hallen und riefen laut "Libanesischer Sesam-Grießkuchen, öffne dich!" und es geschah, dass Herne in diesem Moment der am reichsten betuchte Ort war — und zwar mit Tuch aller Farben. Das ging ja flott, Mann! In meinem Denkapparat — das muss ich kurz zu Protokoll geben — gibt es eine »Unterabteilung für...

66 Bilder

Wie ich beim 29. UTD-Festival gesüdet wurde 6

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Gladbeck | am 18.02.2018

Gladbeck: Mathias Jakobs Stadthalle | Musik verziert die Dimension der Zeit; Bewegung wiederum lässt die Zeit zur Kraft werden — und Tanz, das Bündnis aus Musik und Bewegung, verschweißt Zeit zum Erlebnis. Und von Erlebnissen solcherart wurde ich gestern beim Up To Dance Festival #29 in Gladbeck überschüttet. Ein Augen- und Ohrenzeugenbericht. Bevor ich es im Überschwang vergesse… Sie fragen sich bestimmt, was „süden“ bedeutet! Ich sag´s Ihnen: Wenn Landkarten...

32 Bilder

Niederrheinisches Filmfestival: es ist minütlich mit Überraschungen zu rechnen

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 05.03.2018

Einst war das Scala Kulturspielhaus ein Kino. Und nun ist es wieder eines geworden — nicht aus retro-motivierter Sentimentalität heraus, sondern aus Liebe zum Bewegtbild. Und weil es einen Wettbewerb auszutragen galt. Für Kurzfilme. Denn Wesel suchte am Wochenende seinen „neuen Tarantino oder Spielberg“. Ersterer könnte im Pussywagon à la Kill Bill das Filmvorführ-Equipment zum Scala fahren und der Zweite könnte mich im...

1 Bild

Eintrag kulturelles Tagebuch: 26. April; offene Bühne und der linksdrehende Milchlaster

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 27.04.2018

In Emmerich gabs neulich live und vor Publikum eine OP an der offenen Bandscheibe zu begaffen, Verzeihung, zu sehen. Da ist mir persönlich die offene Bühne im Scala deutlich angenehmer. Aber eins nach dem anderen. Zunächst möchte ich mich öffentlich und öffentlichkeitswirksam entschuldigen. Ich möchte es nicht nur, ich muss es sogar. Der Grund: ich hatte mal einen Mitschüler, der von der Waldorfschule kam und die Frage,...

14 Bilder

Erfolgsrezept für einen verkaufsoffenen Sonntag

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 08.04.2018

Zunächst einmal braucht man — der Name legt es nahe — einen Sonntag. Sonntage sind wie Aktions-Überraschungseier: es gibt sie nur in jedem siebten Wochentag (und meist nach einem Sams- und vor einem Montag). Und um dem Sinngehalt des Sonntages noch eine Metaebene draufzuladen, ist auch das Vorhandensein wolken-ungefilterten Sonnenscheins vorteilhaft. Dann benötigt man nur noch eine Einkaufsmeile, gerne auch zwei oder mehr...

1 Bild

Ein Gold(w)eselautomat 9

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 01.04.2018

Tim Mykamp von der Weseler Denkfabrik und Werbeagentur "K(ey) to Brain" hat sich etwas ganz besonders Wertvolles für seine Heimatstadt einfallen lassen: den Goldesel-Automaten. Im exklusiven Lokalkompass-Interview erzählt er von seiner Erfindung, der AfD und Carsten Maschmeyer. Herr Mykamp zupft gerade seine Krawatte zurecht, als ich etwas überpünktlich an die Glastür seines Büros klopfe. (Bei solchen Glastüren fühlt sich...

1 Bild

Ich bin von Eseln umgeben! oder: das Hohelied vom Huftier-Image 4

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 08.01.2018

Ein gewagter Ausblick in eine ferne Zukunft, in der Killermaschinen an Beschäftigungslosigkeit sterben und spätere Archäologen eine Kultstätte ausgraben. Außerdem erkläre ich, was englische Hundeohren mit meinem Verhältnis zu Wesel haben. Sind Sie, liebe Leser, vertraut mit den Zukunftsentwürfen der Terminator-Filme? Laut diesen werden wir irgendwann von intelligenten Maschinen nahezu ausgerottet. Allerdings ist eine...

6 Bilder

Eintrag kulturelles Tagebuch: 22. Februar; offene Bühne und die angerissene Packung Fragezeichen

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 23.02.2018

Fühlen Sie sich gelegentlich gelangweilt? Gehen Sie manchmal nur deswegen zu kostenlosen Hörtests, um mal was Neues auf die Ohren zu kriegen? Oder denken Sie sogar, Sie hätten schon alles erlebt? Da habe ich was für Sie… Bitte entschuldigen Sie zunächst den exzessiven Einsatz von Suggestivfragezeichen. Es ist (zugegebenermaßen) zwischendurch so, dass, wenn man einen Text schreibt, man immer mal wieder zu der angefangenen...

3 Bilder

Heute: frisch gebackener Eselskopf 5

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 18.01.2018

Mit meinem frisch gebackenen Eselskopf kann man durchaus einige Leute erfreuen — natürlich nur, solang sie sich auf dieses Erlebnis und Experiment einlassen. Ich gebe zu, dass das etwas ungewohnt ist (kann man nicht anders sagen), aber man könnte doch auch mal ab und an was Neues ausprobieren, oder etwa nicht? Sonst wird's irgendwann langweilig. Außerdem macht Backen Spaß. Jetzt gucken Sie nicht so, als ob etwas Schreckliches...

1 Bild

Nabelschau oder: Abhandlung über den Versuch der medialen Verortung des Lokalkompass in Zeiten des digitalen verflixten 7. Jahres 4

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 07.03.2018

Vor ein paar Wochen stolperte ich über Kommentare von LK-Autoren, die beklagten, dass die Nutzungsintensität dieses Portals zurückginge. Nach längerem hin- und herüberlegen habe ich mich entschlossen, mich diesem Thema zu widmen und zu stellen — eher für mich persönlich, aber wenn Sie unbedingt mitlesen möchten: bitte sehr. Tässchen Kaffee? Ich verstand den Lokalkompass immer als schwarzes Brett. Ein schwarzes Brett, an...

11 Bilder

Weisheitlicher Nonsens in Wolken geschrieben 3

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 14.05.2018

Ich habe seit langer Zeit eine Vermutung. Eine Vermutung, die dermaßen schnell an einem vorüberhuscht, dass es von der Kontur her auch eine Theorie sein könnte, und je nach Größe sogar eine Vorahnung! So eine Vermutung eben, die man immer und überall mit sich herumschleppt, wie Handys oder Coli-Bakterien. Oder Coli-Bakterien auf Handybildschirmen. …Da steht man an der Aldi-Kasse, amüsiert sich köstlich darüber, dass ein...

2 Bilder

Brettspielabend: ein Hauch gamescom 3

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 17.03.2018

Donnerstag, 15.03., 18:17 Uhr: steige Treppenstufen auf und summe Annett Louisans "Ich will doch nur spielen. Mh mh… mh mmhh" Auf der Computerspielmesse gamescom in Köln kann man gerne mal zwei Stunden darauf warten, zwei Minuten mit einem übercharakterisierten Spitzbart-Ritter-Avatar gegen einen plasmaspuckenden 3D-Höllendrachen zu kämpfen. Und die Aktion hinterher zum Kollegen gewandt zu quittieren: "Hättest du nicht...

1 Bild

Die Einhornverschwörung 6

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 10.01.2018

"Clickbait" (dt. "Klick-Köder") ist eine Internet-Unsitte, die uns Gedankenkonsumenten die sonst so medienkompetenten, vernünftigen und souveränen Klamotten vom Leibe reißt und nackt — vor Neugier schlotternd — im finstersten Wald der erwartungsvollen Unwissenheit abstellt. Und "abgestellt" wird dabei meistens auch der Kopf. Eine Satire und ein Lehrstück in Sachen Fake-News. Ich habe mich als Jean Pütz verkleidet — dieser...

Eintrag kulturelles Tagebuch: 25.Januar; Gegenteiltag, offene Bühne 5

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 26.01.2018

Liebes Tagebuch, gestern war der 25.01. — das ist (allgemein bekannt und international akzeptiert) der offizielle Gegenteiltag und dieser Umstand erzwingt von mir, also Demjenigen, der sich immer gern einen Spaß aus Thementagen macht, entsprechend zu schreiben: "Gegenteiltag: Offene Bühne im Scala war schrec… war furch… nicht schö…" NEIN! Ich bring's nicht über die Tasten — nein. Ich pfeif' auf den Gegenteiltag! Scala war...